Spieltag_25-03-2018_Ergebnisse

12 Punkte Sonntag

Mit dem Erfolg der A-Junioren am Samstag und vier Siegen der Aktiven Teams am Sonntag gestaltet der SV Deuchelried ein erfolgreiches 15 Punkte Wochenende.

Beim 3:2 Sieg der SVD A-Junioren gegen SGM Schlachters/Hergensweiler/Oberreitnau II kommen die Gäste besser ins Spiel und gehen nach nur 5 Minuten in Führung. Anschließend nehmen die Hausherren das Heft in die Hand und drehen die Partie noch in Durchgang eins zur 2:1 Halbzeitführung. Es dauert eine Viertel Stunde nach der Pause bis der SVD-Nachwuchs auf 3:1 erhöht. Nur fünf Minuten später gelingt den Gästen allerdings der Anschlusstreffer. Aufgrund der vergebenen zahlreichen Möglichkeiten der Heimelf bleibt es bis zum Schlusspfiff knapp. Der verdiente Heimsieg geriet jedoch nicht wirklich in Gefahr.

In der Kreisliga festigt die Zweite Damenmannschaft des SVD im Spiel gegen den viertplatzierten TSV Grünkraut ihre Titelambitionen. Mit einem Doppelschlag in Minute 13 und 16 durch Anika Härtl und dem Treffer kurz vor Pausenpfiff durch Pauline Riether geht die Heimelf mit der beruhigenden 3:0 Führung in die Halbzeit. Zu gelassen aus der Pause gekommen kassieren die SVD-Damen direkt den Gegentreffer. In der 82. Minute macht dann Charlotte Riether mit dem vierten Treffer den Sack zu zum verdienten 4:1 Erfolg.

Gegen die SG Aulendorf dreht die Erste Damenmannschaft die Partie in der Regionenliga 6 in Hälfte zwei. Dabei geriet man denkbar ungünstig kurz vor der Halbzeitpause in Rückstand. Mit der richtigen Einstellung dreht das Team von Danko Reiss nach Wiederanpfiff auf und gleicht durch Leonie Evers in der 65. Minute aus. Mirijam Vonier in der 71. und erneut Leonie Evers in der 74. Minute sorgen mit ihren Treffern für die Vorentscheidung und Ronja Kirsner schraubt das Ergebnis in der 86. Minute zum 4:1 Endstand hoch. Damit belohnen sich die SVD-Damen für die guten Leistungen nach der Winterpause und halten Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle.

Ebenfalls vier Treffer erzielt die Zweite Mannschaft des SVD gegen SV Amtzell II. Dabei erwischt die Heimelf einen denkbar schlechten Start und liegt gegen spielstarke Gäste bereits nach 13 Minuten mit 0:2 im Hintertreffen. Erst nach 25 Minuten bekommen die SVD-Akteure Spiel und Gegner allmählich in Griff und gleichen mit dem Doppelschlag in der 31. und 32. Minute durch Patrick Jussen aus. In der 74. Minute dann der ersehnte Führungstreffer durch Jakob Waezsada und drei Minuten später macht Kilian Leonhardt mit seinem Treffer den Sack zu.

Bereits in der 6. Minute fällt der entscheidende Treffer durch Topstürmer Michael Burkart in der Partie der Kreisliga A3 gegen SV Amtzell I. Gegen spielstarke Gäste bringt die Mannschaft um Kapitän Manuel Fleschhut die richtige Einstellung auf den Platz und fightet das Ergebnis über die Zeit. Dabei spielen die Amtzeller zwar mit deutlich mehr Ballbesitz, die wenigen klaren Torchancen erarbeitet sich allerdings der SVD. So verpasst Julian Telesklav in Halbzeit eins nur knapp die scharfe Hereingabe von Manuel Stefan vor dem leeren Tor und auch Martin Walser nutzt seine Möglichkeit in der zweiten Halbzeit freigespielt vor SVA-Keeper nicht. Auf der anderen Seite entschärft der sehr gut aufgelegte SVD-Schlussmann Andreas Vallendor gekonnt einen direkten Freistoß vor dem Halbzeitpfiff sowie einen Fernschuss in der zweiten Halbzeit. Auch den Druck in den vier Minuten (mit Verletzungsunterbrechung 6 Minuten) Nachspielzeit übersteht der SVD und macht damit das perfekte SVD-Wochenende fix.