Archiv für den Autor: SVDAdmin

Aussetzung des Trainingsbetrieb auf unbestimmt verlängert

Liebe Mitglieder,
gemäß den staatlichen und städtischen Verordnungen, wonach alle Einrichtungen bis nach den Osterferien geschlossen bleiben und Ansammlungen von mehr als zwei Personen untersagt sind, verlängert der SV Deuchelried die Aussetzung des Trainingsbetriebs auf unbestimmte Zeit.
Es ist derzeit überhaupt nicht absehbar, wann sich die Situation entspannt. Auf Vereinssport, sollten wir verzichten, wenn wir damit zur Eindämmung der Pandemie beitragen können.
Wir hoffen, dass Ihr alle gut durch diese schwere Zeit kommt und wir uns in nicht allzu ferner Zukunft wieder gesund auf dem Sportplatz und in den Hallen wiedersehen.

SV Deuchelried Vorstand

Florian Schöllhorn und Wolfgang Umhau

Absage der Hauptversammlung des SV Deuchelried und Einstellung des Trainingsbetriebs bis zum 31.03. wegen Corona

Absage der Hauptversammlung des SV Deuchelried und Einstellung des Trainingsbetriebs bis zum 31.03. wegen Corona

Liebe Mitglieder
seitens der Bundesregierung wurde gestern Abend empfohlen, auch «alle nicht notwendigen» Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmern abzusagen. Von Seiten der Mitglieder erreichen uns viele Bedenken zur Durchführung der Hauptversammlung am heutigen Abend und zum Sportbetrieb im Allgemeinen.
Wir nehmen das Thema Corona sehr Ernst und wollen als Verein unseren Beitrag leisten, die weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen. Dafür ergreifen wir die in unserer Macht stehenden Maßnahmen:
Zunächst sagen wir die für heute Abend angesetzte Hauptversammlung ab. Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Verschiebung ist ein Satzungsverstoß, den wir unter den gegebenen Umständen für vertretbar halten.
Weiterhin stellen wir den offiziellen Sport- und Trainingsbetrieb zunächst bis zum 31.03. ein. Dies deckt sich mit der Entscheidung der für uns relevanten Sportverbände, die den Wettkampfbetrieb bis dahin aussetzen.
Wenn Spieler sich fithalten und in kleinen Gruppen Sport ohne Körperkontakt betreiben, gemeinsam im Freien laufen etc., haben wir nichts dagegen.
Wir bitten aber Sportbetrieb in Hallen und insbesondere die Benutzung von Umkleiden und Duschen auszusetzen.
Ebenso sollen keine Mannschaftsbesprechungen mehr durchgeführt werden.
Diese Maßnahmen gelten zunächst bis zum 31.03.

Wir danken für Euer Verständnis
Passt auf Euch und Euere Mitmenschen auf und bleibt gesund!

SV Deuchelried Vorstand

Florian Schöllhörn und Wolfgang Umhau

SV Deuchelried goes Augsburg

Einen Ausflug der besonderen Art durften am Samstag, den 01.02.2020 rund 50 Kinder und Eltern des SV Deuchelried machen. Bei strahlendem Sonnenschein trat man um 12 Uhr mittags die Reise nach Augsburg an, um dort das Heimspiel des FC Augsburg gegen den SV Werder Bremen mitzuerleben. Die Stimmung war bereits bei der Abfahrt sehr gut und so erreichte man nach einer kurzweiligen Busfahrt die WWK Arena in Augsburg, von der vor allem die Kinder begeistert waren. Das Spiel verfolgten dann alle mit großer Begeisterung und bejubelten den 2:1 Sieg der Augsburger. Auch einsetzender Regen konnte der guten Stimmung keinen Abbruch bringen. Gegen 20 Uhr brachte der Bus alle Beteiligten sicher wieder nach Wangen zurück. Ein schöner Tag mit vielen tollen Eindrücken, der sicher bald wiederholt wird…

Ausflug Augsburg

B-Juniorinnen des SVD starten als Herbstmeister in die Rückrunde

Am Samstag empfangen die B-Juniorinnen des SV Deuchelried als Tabellenführer im Spitzenspiel der Verbandsliga Süd den bisher noch ungeschlagenen Verfolger FC Blau-Weiß Bellamont. Nach einer überzeugenden Hinrunde konnten die Deuchelrieder Mädchen die Herbstmeisterschaft feiern. Mit einem Torverhältnis von 47:5 stellt die Mannschaft den besten Angriff und die beste Defensive der Liga. Der bisherige Erfolg der B-Juniorinnen ist die logische Konsequenz der umfassenden und nachhaltigen Jugendarbeit des SV Deuchelried. Der Stamm der Mannschaft wurde von klein an im Verein ausgebildet und spielt seit vielen Jahren zusammen. Insgesamt umfasst der Kader der 1. und 2. Mannschaft derzeit 30 Spielerinnen. Das ursprüngliche Saisonziel, unter die ersten 5 zu kommen, wurde nach den Leistungen der Hinrunde korrigiert. Trainer und Mannschaft haben nun den Verbandsligatitel fest im Visier. Die Vorbereitung mit 3 Testspielen verlief sehr positiv. Nach einer knappen Niederlage gegen die 1. Damen-Mannschaft des SV Immenried konnten die Spiele gegen den SV Kempten und die Damen vom TSV Hochdorf klar gewonnen werden. Am vergangenen Wochenende absolvierte das Team noch ein intensives 3-tägiges Trainingslager in Biberach. Somit sieht man sich gerüstet für das richtungsweisende Auftaktspiel. Anpfiff ist um 14:30 Uhr auf dem Kunstrasen Ebnet. Die Mädchen des SV Deuchelried hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

Bericht: Robert Hartmann (13.03.2019)

 

F-Jugend im Ravensburger Spieleland

SVD F-Jugend beim Dreiländer-Turnier im Ravensburger Spieleland

Die Mannschaft um das Trainerduo Joachim Hille und Stefan Bodenmiller qualifizierte sich durch den Turniersieg im Mai bei den Wagnener Welten, für das Dreiländer-Finalturnier im Ravensburger Spieleland. Voller Vorfreunde reiste der SV Deuchelried am 07. Juli nach Meckenbeuren um sich dort im Spieleland auf einem speziellen Fußball-Court mit Rundumband mit anderen namhaften Teams zu messen. Das Teilnehmerfeld erstreckte sich von Pfullingen, über die Schwäbischen Alb bis in die Region um Wangen herum.

Nach dem Einmarsch und der Vorstellung aller Teams eröffnete der SV Deuchelried das Turnier gegen den SV Erzingen. Die jungen Nachwuchskicker waren von der Atmosphäre deutlich beeindruckt und wirkten im ersten Spiel noch sehr nervös, zudem kamen die Spieler des SVD zunächst mit der Rundumbande und der Spielform (4 gegen 4, ohne Torwart) nicht zu Recht und verloren gegen den späteren Turniersieger deutlich mit 0:7. Vor dem zweiten Spiel gegen den Nachbar aus Wohmbrechts wurde nochmals die Spielstrategie umgestellt und besprochen. Zu Beginn der Partie wirkten die Spieler jedoch noch verunsichert und das gewohnt sichere Passspiel ließ zu wünschen übrig. Nach dem ersten Turniertreffer und zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer zum 1:1 lief es besser, doch zwei etwas strittige Tore entschied die Partie zugunsten des TSV Wohmbrechts.

Die erste längere Spielpause auf dem Spielplan nutzte das gesamte Team und besuchte einige Attraktionen im Ravensburger Spieleland. Somit bekamen die Kinder den Kopf etwas frei und waren von den gemeinsamen Aktivitäten begeistert. Diese Begeisterung übertrug die Mannschaft nun auch im dritten Spiel auf den Kunstrasen-Court und fegte den VfB Durach mit 7:1 vom Platz. Im letzten Spiel gegen die SG Argental führte der SVD früh mit 2:0, ehe kurz vor Ende der Partie noch der 2:1 Anschlusstreffer viel. Die Deuchelrieder brachten schlussendlich den verdienten Sieg sicher über die Zeit, verpassten jedoch durch den etwas holprigen Turnierbeginn das Halbfinale.
Zum Abschluss eines tollen Tages ging das Trainerteam mit den Spielern nochmals im Ravensburger Spieleland auf Entdeckungstour und nutzten die ein um andere tolle Attraktion. Am Ende des Tages trat der SV mit strahlenden Gesichtern und voller Begeisterung die Rückreise nach Wangen an. Am 13. Juli steht dann noch der Jugendsaisonabschluss auf dem Programm, ehe es anschließend in die verdiente Sommerpause geht. Das Trainerteam um Lukas Ehrle, Joachim Hille und Stefan Bodenmiller bedanken sich bei den Eltern für ihr entgegengebrachtes Vertrauen und wünschen allen Spielern erholsame Sommerferien.

Bericht: Stefan Bodenmiller (09.07.2018)

SVD Damen spielen um Klassenerhalt

Nach der Relegation ist vor der Relegation!

Weil es unseren Damen letztes Jahr so viel Spaß gemacht hat, zusammen mit EUCH die Relegation zu bestreiten, haben sie sich gedacht, warum nicht noch einmal?

Deswegen brauchen wir EUCH, diesen Samstag in unserer geliebten Kuhweidarena für den Klassenerhalt in der Regionenliga.
Anpfiff ist um 15:30 gegen den SV Mietingen!

Also kommt vorbei, packt Kinder, Freunde, Geschwister, Omi und Opi ein und unterstützt unsere Damen bei der Mission Klassenerhalt!

Euer SVD!

Bericht: Manuel Prinz (21.06.2018)

Wangener-Welten

SVD gewinnt F-Jugendturnier bei den Wangener Welten

Am ersten Tag der Wangener Welten spielten fünf Mannschaften im Jeder-Gegen-Jeden-Modus um den Turniersieg auf einem Kunstrasen-Fußballcourt der Blindenfußball-Bundesliga auf dem Argensportplatz-Gelände.

Im ersten Spiel gegen den Stadtrivalen ASV Wangen zeigten sich die Spieler von der atemberaubenden Kulisse und dem speziellen Fußballcourt beeindruckt. Erst im Laufe der Partie konnten die Kids die Nervosität etwas abschütteln und gewannen verdient mit 2:0. Zur fünften Partie des Turniers wurden die Teams des SV Amtzell und des SVD auf den Kunstrasen gerufen. Die Deuchelrieder gingen früh in Führung, der SVA konnte zwischenzeitlich nochmals auf 2:1 verkürzen, ehe der SV Deuchelried den 3:1 Endstand markierte. Im dritten Spiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene SG Argental ging es bereits um den Turniersieg. Erneut ging der SV Deuchelried nach wenigen Minuten mit 2:0 in Führung, doch die SGA kämpfte sich zurück in die Partie und konnte den 2:2 Ausgleichtreffer erzielen. Nun zeigten die Spieler des SV Deuchelried aber ihr ganzes Können, erzielten nach tollen Passstafetten Tore im Sekundentakt und gewannen am Ende klar und deutlich mit 6:2. Durch diesen Sieg stand der SVD bereits vor dem letzten Spiel gegen den SV Haslach als Turniersieger fest. Die Erleichterung war beim Trainerteam und vor allem bei den Spielern deutlich zu spüren und somit fehlte in diesem Spiel die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Am Ende trennte man sich mit einem torlosen 0:0 Unentschieden.2018_Wangener-Welten_Turniersieger-SVD

Bei der Siegerehrung bedankte sich Oberbürgermeister Michael Lang bei allen Spielern und Trainer für ein tolles und faires Turnier. Der SV Deuchelried qualifizierte sich durch den Turniersieg für das Finale des Dreiländer-Turniers im Ravensburger Spieleland und tritt dort am 07. Juli gegen Mannschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Bericht: Stefan Bodenmiller (09.05.2018)

 

SVD F-Jugend startet in Frühjahrssaison

Die F-Jugend um das Trainerduo Bodenmiller/Hille startete mit zwei Teams in ihre Frühjahrssaison in Lindenberg. Beide Mannschaften konnten sich in drei bzw. vier Spielen mit Teams aus der Region messen und alle Spieler wollten das Erlernte aus den Trainingseinheiten dort zeigen. Nach der langen Hallensaison konnte die F-Jugend nur zwei Trainingseinheiten auf dem Rasen absolvieren, nichts destotrotz zeigten beide Mannschaften tollen Fußball.

F2-Jugend zeigt deutlichen Fortschritt

In der ersten Partie auf dem Rasen ging es für den jüngeren Jahrgang der F-Jugend gegen den TSV Opfenbach und nach einer tollen geschlossenen Mannschaftleistung gewann das Team um Joachim Hille mit 4:2. Auch im zweiten Spiel gegen die SGM Achberg/Neuravensburg ging der SVD nach einem hart umkämpften Duell mit einem 2:1 Erfolg als Sieger vom Platz. Im letzten Spiel gegen den SV Haslach musste der SVD schon früh einem Rückstand hinterherlaufen, konnte die Partie nicht mehr drehen und so verlor der SVD trotz guter Leistung mit 4:2. Am Ende des ersten Spieltages der Frühjahrssaison konnte das Trainerteam eine tolle Entwicklung der F2-Spieler erkennen und wird in den nächsten Trainingseinheiten einzelne Komponenten forciert trainieren.

Es spielten: Leni, Younes, Max, Maximilian, Peter, Moritz, Laurin

F1-Team unschlagbar

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber FC Lindenberg gewann die F1 zwar hochverdient mit 5:2, trotzdem war Trainer Stefan Bodenmiller mit dem Spielaufbau nicht zufrieden. Zu Beginn der Partie führten viele Fehlpässe zu Ballverlusten und die Zweikämpfe wurden nicht konsequent geführt. Nach der Spielanalyse zeigte der SVD im zweiten Spiel gegen den stark aufspielenden SV Haslach dann ihr wahres Gesicht. Nach der frühen Führung des SVD glich der SV Haslach zum zwischenzeitlichen 1:1 noch aus, doch das energische Anlaufen auf die gegnerische Verteidigung setzte den Gegner zunehmend unter Druck und am Ende gewann der SV Deuchelried verdient mit 3:1. In der dritten Partie gegen die SGM Achberg/Neuravensburg war der SVD von Beginn an tonangebend und fegte den Gegner mit 4:1 vom Platz. Zum Abschluss des ersten Spieltages stand noch das Derby gegen den ASV Wangen auf dem Spielplan. Deuchelried dominierte die Partie von der ersten Minute an und schlug den Stadtrivalen deutlich mit 5:2. Die F1 steigerte sich von Spiel zu Spiel und beendete deshalb den ersten Spieltag ungeschlagen.

Es spielten: Janis, Mathias, Phil, Laurens, Vincent, Luca, Josua

Am Freitag, den 04. Mai steht für die F1-Spieler ein weiteres Highlight auf dem Programm, denn dort spielt der SVD bei den Wangener Welten auf einem speziellen Fußball-Court um den Mini-WM-Titel.

Bericht: Stefan Bodenmiller (29.04.2018)

 

Spieltag_02-04-2018_Ergebnisse

Drei Punkte im Ostermontagsspiel

Die Zweite Herrenmannschaft des SV Deuchelried konnte nach verschlafener erster Halbzeit die Partie trotz guter Leistung nach der Pause nicht mehr drehen und versäumte zählbares vom TSV Stiefenhofen II mitzunehmen. Mit Beginn des Spiels fehlte die nötige Aggresivität gegen den Ball und somit der Druck auf den Ballführenden der Heimelf. So musste man zu oft dem Spielgeschehen hinterherlaufen, was sehr viel Kraft kostet. Auch der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer in der 25. Minute durch Kilian Leonhardt brachte keinen Schwung in die Mannschaft. Die drei Treffer der Heimelf waren allesamt sehr sehenswert. Mit komplett anderer Einstellung ging das Team in der zweiten Hälfte zu Werke. Das aggressive Anlaufen führte prompt in der 46. Minute zum Anschlusstreffer durch Hendrik Hamm. Nun spielte nur noch der SVD und erarbeitete sich Chance um Chance. Allerdings schaffte man es nicht diese zu verwerten, sodass die Heimelf die knappe Führung über die Zeit retten konnte.

Die Erste Mannschaft ging von Beginn an mit der richtigen Einstellung in die Partie beim TSV Stiefenhofen I, aggierte jedoch in Hälfte 1 zu hektisch. Das Team um Kapitän Florian Haußmann hatte das Spiel im wesentlichen im Griff. Gefährlich wurde die Heimelf durch Standards und selber versäumte man es durch sauberes Passspiel zwingend vor das Gästetor zu gelangen. Nach der Pause versuchte der SVD seine spielerischen Mittel besser auszuspielen und kam so zu seinen Tormöglichkeiten. Der erste Treffer gelang Florian Haußmann in der 64. Minute allerdings nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. Die Heimelf, die fast ausschließlich mit langen Bällen agierte, kam in der zweiten Halbzeit noch zweimal gefährlich vor das Gehäuse von Philipp Baur, der den gesundheitlich angeschlagenen Andreas Vallendor vertrat. Michael Burkart erzielte in der 75. Minute nach schöner Vorarbeit über links und dank guter Übersicht von Martin Walser das verdiente zweite Tor für den SVD. Weitere Treffer gelangen trotz guter bis sehr guter Möglichkeiten nicht.

Spiele_20180331-0403

Osterspiele

Rund um Ostern sind die Herrenmannschaften und die Erste Damenmannschaft des SV Deuchelried im Einsatz um Punkte zu sammeln.

Unsere Erste Damenmannschaft hat dabei innerhalb 4 Tagen zweimal die Möglichkeit, ihre gute Leistung vom letzten Wochenende zu bestätigen. Karsamstag beim vorletzten SGM Fronreute und im Nachholspiel am Dienstag beim Tabellenfünften SV Maierhöfen-Grünenbach.

Die Herrenteams fahren am Ostermontag auf den Kunstrasen nach Kalzhofen bei Oberstaufen, dem Ausweichplatz des TSV Stiefenhofen. Anstoßzeiten sind wie gewohnt 13:15 Uhr und 15:00 Uhr.

Unsere Zweite Herrenmannschaft trifft auf einen Kontrahenten mit dem fast exakt gleichen Punktekonto. Beide Teams verbuchen bei 13 Spielen 5 Siege, 2 Unentschieden und 6 Niederlagen und einem Torverhältnis von -3 Toren. Unsere Zweite erzielte dabei mit 28:31 Toren lediglich einen Treffer mehr als TSV Stiefenhofen II, kassierte dafür aber auch ein Gegentor mehr. Das Hinspiel konnte der SVD II mit 5:2 für sich entscheiden.

Beim Gastspiel unserer Ersten Herrenmannschaft sind die Vorzeichen anders. Der TSV Stiefenhofen I rangiert derzeit mit einem Spiel weniger auf dem vorletzten Tabellenplatz. Das Nachholspiel bestreiten sie an Karsamstag beim Tabellenschlusslicht SV Amtzell. Jedoch sollten die SVD-Akteure nach dem 1:1 im Hinspiel gegen körperlich starke Gäste gewarnt sein und sich auf ein intensives Ostermontagsspiel einstellen.