Kategorie-Archiv: Vereinsnews

Laufen neben der Spur mit dem SV Deuchelried

St. Bernard 11 116Wieder ins Leben gerufen wird in diesem Jahr die alte Tradition des Deuchelrieder Laufreffs. Seit dem 26.04.2017 treffen sich die Lauffreunde immer mittwochs um 19.45 Uhr an der Turnhalle in Deuchelried. Nach einem kurzen Aufwärmtraining ist man dann für ungefähr eine Stunde laufend und gehend querfeldein auf kleinen und keinen Wegen, am Rande von Wiesen oder kleinen Waldpfaden unterwegs.

Es soll ein Laufen mit allen Sinnen und zum Training von Gleichgewicht und Koordination sein. Die Natur und die Freude am Laufen sollen im Vordergrund stehen. Beinahe zwangsläufig geht es so auch mit der Fitness steil nach oben und man kräftigt schonend seine Gelenke. Eingeladen ist jeder, der mal mit reinschnüffeln will.

Übungsleiter Kornelius Scheible Oosterkamp ist Sportlehrer und Physiotherapeut und genießt selbst das Berglaufen seit über 20 Jahren.

Wie eingangs erwähnt hat der Lauftreff eine lange Tradition beim SV Deuchelried. In den 90er Jahren formierte sich erstmals eine Abteilung, die sich dem Ausdauersport verschrieben hatte. Ursprung war ein wöchentlicher Lauftreff mit dem damals einmal jährlich stattfindenden Deuchelrieder Herbstlauf.

SV Deuchelried blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

38 gemeldete Mannschaften im Spielbetrieb, ein sattes Plus in der Kasse und viele Projekte neben dem Sportplatz

WANGEN Deuchelried. Ungefähr 80 Mitglieder waren am Freitagabend zur Jahreshauptversammlung des Sportvereins ins Dorfgemeinschaftshaus nach Deuchelried gekommen. Dabei herrschte reih um gute Stimmung und Optimismus, passend zu den Berichten der Vorstände und Abteilungsleiter.

Mit 38 gemeldeten Mannschaften, 4 aktive und 15 Jugendmannschaften in der Fußballabteilung, 10 aktive und 9 Jugendmannschaften in der Tischtennisabteilung, sei man sehr breit aufgestellt und könne Mädchen und Buben aller Altersklassen sehr gut betreuten Wettkampfsport anbieten, umriss Vorstand Florian Schöllhorn die aktuelle Situation. Auch mit den sportlichen Erfolgen sei man sehr zufrieden, so Schöllhorn weiter. Die weiblichen und männlichen Tischtennis-Mannschaften halten sich wacker in der Verbandsklasse. Die Fußballabteilung spielt in ihren jeweiligen Klassen ganz oben mit, die erste Herrenmannschaft ist aktuell Tabellenführer, die Damenmannschaften auf Platz eins und zwei. Insbesondere die vielen gut besetzten Fußballmannschaften haben auch wieder das Thema zweiter Sportplatz in Deuchelried ins Gespräch gebracht. Die Beanspruchung des einen Platzes ist zu hoch, was dazu führt, dass man häufig auf andere Plätze ausweichen muss. Dies bei den vielen Mannschaften zu koordinieren, sei immer wieder eine große Herausforderung.  Der SV Deuchelried ist im Kerngebiet der Stadt der einzige Verein, der Mädchen-Fußball anbietet. Es scheint, dass das Deuchelrieder Konzept aber auch bei den männlichen Jugendlichen sehr gut ankommt, weil es wohl die richtige Mischung aus sportlichem Anspruch sowie Kameradschaft und Miteinander im Verein trifft. Ortsvorsteher Harlacher bekräftigte den Verein, das Thema zweiter Sportplatz immer wieder zur Sprache zu bringen. Auch er wolle dies beim Oberbürgermeister tun.

Als erfolgreiche Projekte neben dem Sportplatz wurden die Crowdfunding-Projekte zur Anschaffung neuer Trikots und überdachter Spielerbänke, der Kauf eines neuen, gebrauchten Vereinsbusses, sowie der für diesen Sommer geplante Anbau an das Vereinsheim mit zwei neuen Geräteräumen vorgestellt. Hier liegt bereits eine Baugenehmigung vor und auch der WLSB hat bereits einen Zuschuss genehmigt. Im Sommer sollen die Mitglieder dann wieder kräftig in die Hände spucken. Dafür wurden bereits Helferlisten ausgefüllt.

Für den abwesenden Kassierer Matthias Schönfelder übernahm Vorstand Wolfgang Umhau den Kassenbericht. 55000 € Ausgaben im Sportbetrieb, gemessen an der Anzahl der gemeldeten Mannschaften, zeigten deutlich, dass beim SVD sparsam gewirtschaftet wird und dabei trotzdem nachhaltige Jugendarbeit betrieben wird. Dies sei nur dank des breiten ehrenamtlichen Engagements möglich. Die Einnahmen teilen sich zur Hälfte in Mitgliedsbeiträge, die andere Hälfte setzt sich aus Zuschüssen, Spenden, wirtschaftlichen Einnahmen und Sponsorengeldern zusammen. Die Mischung stimme, man wolle keinen Weg gehen, wo man sich zu sehr in die Anhängigkeit von externen Geldgebern begebe. Unter dem Strich bilanzierte Umhau ein positives Vereinsergebnis von 15.000 €. „Das ist der Verdienst von Euch allen und unserer gemeinsamen Arbeit. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken“, schloss Umhau den Kassenbericht.

Auch die Berichte der Abteilungsleiter fielen durchwegs positiv aus. Die aktiven Fußballmannschaften, Damen wie Herren, arbeiten konzentriert am Projekt Aufstieg. Abteilungsleiter Alexander Heinzl kündigte an, dass der traditionsreiche Allgäu-Cup dieses Jahr wieder in Deuchelried ausgetragen würde. Tischtennis-Abteilungsleiter Bernhard und Jugendleiter Dreier konnten wie üblich die beste sportliche Bilanz vermelden. Neben Paralympics Medailliengewinner Thomas Brüchle konnte sich Dreier selbst als Top 5 Spieler in Baden Württemberg platzieren. Laufgruppen-Abteilungsleiter Stefan Schubert berichtete über die Vorbereitungen zum diesjährigen Mountainbike Event. Auch hier laufe alles nach Plan. Cornelius Scheible-Oosterkamp beschrieb das Gymnastikprogramm, das Elemente der Physiotherapie mit Sport verbände. Hier fänden Interessierte auch ein passendes Anschlussprogramm an eine physiotherapeutische Behandlung. Im Sommer wolle man aber auf Querfeld-Ein-Laufen umsteigen.

Nach den Vorstands- und Abteilungsberichten übernahm Ortsvorsteher Harlacher die Entlastung, die einstimmig angenommen wurde.

Am Ende wurden noch das Thema Jugend- und Kinderschutz und die dazu laufenden Aktivitäten vorgestellt. Der SV Deuchelried wird ein Schutzkonzept erarbeiten und dem Jugendamt bis zum Herbst vorstellen. Mit der Einführung von Schutzbeauftragten und Vertrauensspielern, sowie regelmäßigen Schulungen soll das Thema im Verein ständige Präsenz erhalten. Mit Ehrenkodex Erklärungen will man alle Betreuer zu entsprechenden Verhaltensregeln verpflichten. Im Einzelsport, wo Betreuer und Spieler teilweise alleine unterwegs sein können, wird man auch die Einsichtnahme der polizeilichen Führungszeugnisse durch eine Vertrauensperson umsetzen.

Damit endete der offizielle Teil der Versammlung, gefolgt von einem gemütlichen Beisammensein, das dank der positiven Berichte sehr fröhlich und harmonisch ausfiel. Und man hatte ja auch noch den Geburtstag von Aktiven Trainer Gencer Korkmaz zu feiern.

Jahreshauptversammlung 2017

Am 31.03.2017 wird der SV Deuchelried seine Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Deuchelried abhalten. Beginn der Veranstaltung ist um 20:00 Uhr.

  • Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:
    1. Begrüßung
    2. Bericht der Vorstandschaft
    3. Kassenbericht
    4. Entlastung des Kassiers
    5. Abteilungsberichte
    6. Entlastung der Vorstandschaft
    7. Erweiterung des Vereinsheims
    8. Umsetzung Bundeskinderschutzgesetz
    9. Verschiedenes
ehrung-thomas-bruechle-ob-lang-10-2016

Stadt Wangen, Gemeinde Deuchelried und SVD ehren Paralympics-Silbermedaillengewinner Thomas Brüchle

Wangens OB Michael Lang, Deuchelrieds Ortsvorsteher Theobald Harlacher und die SVD-Vorstände Wolfgang Umhau und Florian Schöllhorn ehrten bei einem Empfang im Dorfgemeinschaftshaus Deuchelried unseren Silbermedaillengewinner Thomas Brüchle. Gut gestärkt und nach dem “ermunternden Marsch” der Deuchelrieder Musikkapelle sorgte Thomas dann danach beim Spiel gegen den TSV Herrlingen mit 2 Einzel- und dem Doppelgewinn maßgeblich mit für die nächsten beiden Punkte in der VK-Süd.

Mit der Überschrift     <“Meister der Konzentration” freut sich über Silber>     berichtete Susi Weber von der Schwäbischen Zeitung über den Empfang. Hier der Link zum Bericht:

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Meister-der-Konzentration-freut-sich-ueber-Silber-_arid,10554470_toid,731.html

Auch im online-Auftritt der Stadt Wangen wird über den Empfang berichtet. Hier der Link dazu:

http://www.wangen.de/wangen-heute/die-nachricht/nachricht/ehrung-fuer-erfolgreichen-paralympis-teilnehmer.html?tx_ttnews[backPid]=24&cHash=e0dacd47067e05cdab26d22496902ab0

Thomas Brüchle – Silber und Platz 4

Nachdem Thomas Brüchle bei den Paralympics in Rio bereits im Einzel einen hervorragenden vierten Platz erreichte veredelte er gemeinsam mit Partner Thomas Schmidberger im Teamwettbewerb seine Leistung mit Silber.

Im Einzelwettbewerb in der Disziplin “Klasse 3 – sitzend” unterlag der amtierende Europameister Thomas Brüchle im kleinen Finale gegen Florian Merrien. Das hart umkämpfte Match entschied der Franzose erst im 5. Satz nur knapp zu seinen Gunsten.

Nur vier Tage später gewann das Deutsche Team in der Mannschaftsdisziplin “Klasse 3 – sitzend” Edelmetall. Im Finale verpasste der amtierende Welt- und Europameister im Team Thomas Brüchle und Thomas Schmidberger denkbar knapp den Olympiasieg gegen den Titelverteidiger, das chinesische Trio Panfeng Feng, Ping Zhao und Xiang Zhai.

Weitere Informationen über die ausgezeichneten Leistungen von Thomas Brüchle findet ihr auf den Seiten unserer Tischtennis-Abteilung: http://www.svd-tt.de/

TT-Homepage im neuen Gewand

Nach über zwei Wochen Pause hat das Warten endlich ein Ende, unsere Homepage ist wieder online. Auch wenn das Design an das der alten Homepage stark angelehnt ist, ist alles von Grund auf neu gemacht, inklusive Providerwechsel. Fehler jeglicher Art (Probleme bei der Darstellung, kaputte Links, fehlerhafte Inhalte, Rechtschreibfehler…) bitte an mich weitergeben.

Einige Neuerungen im Zuge der Neugestaltung:

  • Unser Forum existiert nicht mehr.
  • Unsere vornamen.nachnamen@svd-tt.de E-Mail Adressen sind zum Großteil deaktiviert. Wer über eine solche noch erreichbar ist, kann der aktuellen Telefonliste entnommen werden.
  • Die Telefonliste befindet sich wie bisher auch unter den internen Downloads. Dazu bitte auf der Homepage mit den bekannten Daten (Benutzername und Passwort) einloggen. Wer davon noch nichts weiß, darf sich gerne bei mir melden.

Außerdem wurde hier und da etwas geändert, auch neue Bilder von Veranstaltungen stehen bereit. Einfach mal durchschauen.
Die Arbeiten sind noch nicht komplett abgeschlossen, während der Vorrunde wird es an einigen Stellen noch Veränderungen geben.

(Florian Joos 25.07.2016)

Hier geht`s zum Webauftritt der Abteilung Tischtennis >>

TT: Herren I sichern Klassenerhalt – Jungen I sind Meister

SV Deuchelried Tischtennis

Herren I sichern sich den Klassenerhalt der Verbandsklasse. Jungen I sind Meister der Bezirksklasse. Mädchen I (Landesliga) und Mädchen II (Bezirksklasse) erringen den Meistertitel. Herren IV beenden ungeschlagen die Saison in der Kreisklasse A. Damen I werden Vizemeister – es fehlte beim Spiel in Heidenheim nur ein Sieg zum Titel.

Einzelheiten und weitere Infos findet ihr im Bericht auf den Seiten der SVD-Tischtennis-Abteilung. Unter folgendem Link geht`s direkt zum Bericht:

http://www.svd-tt.de/index.php/component/content/article/39-startseite/433-jungen-i-sind-meister-der-bezirksliga

TT: Herren IV und Jungen IV sind Meister

Im Endspurt der Saison sind schon ein paar Entscheidungen gefallen, aber es sind auch noch wichtige Ausgänge offen. Kommendes Wochenende gibt es finale letzte Spiele.

Herren IV und Jungen IV sind Meister und Damen II sichern Klassenerhalt

Alles fix gemacht haben die Tischtennis-Mannschaften Herren IV und Jungen IV des SV Deuchelried. Herren IV sind schon vorzeitig Meister der Kreisklasse A Allgäu und Jungen IV sind überlegen Meister der Kreisliga B Mitte.

Gesichert ist der Klassenerhalt der Damen II in der Bezirksklasse genauso wie bei den Herren III in der Kreisliga A Allgäu sowie Herren V in der Kreisklasse C und Jungen II in der Bezirksklasse. Fest steht der Ausgang bei Jungen III in der Kreisliga Allgäu mit Platz 4, Jungen V in der Kreisklasse B Allgäu mit Platz 2 genauso wie Mädchen III in der Kreisliga mit Platz 2. Theoretische Chancen auf Platz 1 besitzen die Herren II in der Bezirksklasse, müssen aber auf einen großen Patzer von Tabellenführer SVW Weingarten hoffen. Platz 2 und somit Minimalziel Relegation nach oben ist sicher.

Herren I geht`s um den Verbleib in der Verbandsklasse

Noch um alles geht es im Final-Wochenende bei fünf Teams der Tischtennis-Abteilung des SV Deuchelried. Bei Herren I fällt die Entscheidung um den Klassenerhalt in der Verbandsklasse Süd. Damen I können mit einem Sieg genauso die Meisterschaft in der Landesliga klarmachen wie Jungen I in der Bezirksliga, Mädchen I in der Landesliga und Mädchen II in der Bezirksklasse.

Nähere Informationen gibt`s auf der Internetpräsenz des SVD-Tischtennis >>

Peter Rädler wird Ehrenmitglied – Hauptversammlung 2016

Vorstandschaft sowie alle Abteilungsleiter sind auf der Jahreshauptversammlung des SV Deuchelried einstimmig entlastet und bei der Wiederwahl bestätigt worden

Die Zufriedenheit der Mitglieder mit der Arbeit der Verantwortlichen zeigte sich nicht zuletzt durch deren einstimmige Entlastung und Wiederwahl. So bleiben Wolfgang Umhau und Florian Schöllhorn genauso bestätigt im Amt wie Matthias Schönfelder als Kassier.
In den Abteilungen nehmen sich Claus Sosset (stellv. AL Fussball Herren) und Roman Kleiner (JL Tischtennis) auf eigenen Wunsch aus privaten / beruflichen Gründen die verdiente Auszeit nach langjähriger Tätigkeit mit größtem Engagement für den SV Deuchelried. Vielen Dank Claus und Roman!

Sowohl wirtschaftlich als auch sportlich steht der SV Deuchelried gut da und die Entwicklung wird stets vorangetrieben

Es bewähren sich die neuen Strukturen in Verwaltung und Finanzbuchhaltung in der Zusammenarbeit mit Büro Leonhardt und die Gründung des Fördervereins im vergangenen Jahr.
Dank geleisteter ehrenamtlicher Arbeit bei zahlreichen Veranstaltungen und gutem “Wirtschaften” der Abteilungen stimmen die Zahlen, obgleich für eine stetig postitve Entwicklung stets weitere Möglichkeiten ausgeschöpft werden müssen. So stellt der SV Deuchelried aktuell zwei Projekte bei der Crowdfunding-Aktion der VBAW dar (näheres hierzu im Bericht: “Spielerbänke für den SVD” und “In den Farben vereint”).
Desweiteren ist auch die gelungene neu gestaltete Internetpräsenz mit vielen Informationen und Funktionen kein unwesentlicher Bestandteil.

Sportlich stechen zum einen die Fussballerinnen in der Jugend, die großen Erfolge im Tischtennis und das alljährlich begeisternde Mountainbike-Event hervor

Den Meistertitel erwarben die Mädchen der Fussball Jugendabteilung gleich in fünf Altersklassen. Die B-Juniorinnen des SVD erreichten zudem als Verbandsstaffel-Meister die Nominierung bei der Wahl “Mannschaft des Jahres” der Stadt Wangen. Die Herren sind nun wieder sehr gut aufgestellt. Zum einen konnte man nach sehr guter Arbeit in der Jugendabteilung und strategischer Planung mit einem qualitativ starken und breiten Kader in die Saison starten. “Um diesem Kader gerecht zu werden suchten wir neben unserem lizenzierten Trainer Lukas Waggershauser eine Verstärkung an seiner Seite. Und warum in die Ferne blicken, wenn in eigenen Reihen hervorragende Trainer zur Verfügung stehen. So werden seit dieser Saison die Herrenmannschaften mit Lukas Waggershauser und dem ebenfalls lizenzierten Trainer Gencer Korkmaz im Team weiterentwickelt. Komplettiert wird dieses Gespann mit Torspieler-Trainer Michael Bosio, der ebenfalls aus den eigenen Reihen stammt.”, so Abteilungsleiter Alexander Heinzl. Zum anderen stehen in der Liga nun beide Mannschaften weit oben; die Zweite Mannschaft sogar mit Punktepolster ganz oben als stärkster Meisterschaftskandidat. Die Fussball-Damen starteten diese Saison erstmals mit zwei Mannschaften in die Bezirksliga. Auch hier zahlt sich die sehr gute Jugendarbeit und strategische Planung aus. Beide Mannschaften stehen in ihren Staffeln weit oben und der Blick zum Aufstieg in die Regionenliga ist geschärft.

Besonders gefeiert wurde Thomas Brüchle, der als Tischtennis Doppel-Europameister und dem Titel “Sportler des Jahres” der Stadt Wangen außergewöhnliches leistete. “Mit dem Mannschaftstitel bei der Europameisterschaft konnte man vorab rechnen, aber der Einzeltitel bei der starken Konkurrenz war nicht zu erwarten. Eine unglaublich starke Leistung!”, so Tischtennis Abteilungsleiter Edgar Bernhard. Auch national ist die Tischtennis-Abteilung sehr erfolgreich. So stiegen die Herren in die Verbandsklasse und die Zweite Mannschaft der Damen in die Bezirksliga auf und Christoph Dreier gehört zu den “Top 12” in Baden-Württemberg. In der laufenden Saison errang die Erste Herrenmannschaft letztes Wochenende den wichtigen Sieg gegen den direkten Konkurrenten TTC Reutlingen I und erhält sich nun in den letzten beiden Begegnungen weiterhin die Chance aus eigener Kraft die Verbandsklasse zu halten. Die Zweite Mannschaft wird wohl nach momentanen Stand für das anvisierte Ziel Bezirksliga über die Relegation gehen müssen. Die Klasse gesichert hat sich bereits vorab die dritte Mannschaft und die 4. Mannschaft steht kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft. Und sogar die 5. Mannschaft steht unerwartet sehr gut da und gewinnt Spiel um Spiel. Bei den Damen verteidigt die Erste Mannschaft die Tabellenführung in der Landesliga und die Zweite Mannschaft behauptet sich in der Bezirksliga und spielt um den Klassenerhalt.

Die Mountainbike-Abteilung des SV Deuchelried setzte die Erfolgsgeschichte fohrt und ruht sich keineswegs auf den erneut großartigen Erfolg des letztjährigen Mountainbike-Events aus. Stimmen wie “beeindruckende Strecke”, “Sie haben es schon wieder geschafft mit einer neuen abwechslungsreichen Streckenführung zu begeistern!” oder “Die Tour hat Spaß gemacht und war trotzdem anspruchsvoll” hörte man durchwegs beim geselligen Teil im Schulhof der Grundschule Deuchelried bei Speis und Trank nach geschaffter Tour von Seiten der Teilnnehmer. Dies nehmen die Verantwortlichen zum Ansporn und sind bereits tatkräftig mitten in der Ausarbeitung und Planung für das Event in diesem Jahr, das auf den 26. Juni terminiert wurde.

Die Gymnastik-Abteilung trifft sich weiterhin von September (nach den Sommerferien) bis März/April (Ostern) in der Turnhalle Deuchelried. Die kleine Gruppe hat viel Freude bei der Gymnastik zur allgemeinen Fitness und Verletzungsvorbeugung und neue Gesichter sind immer gern gesehen. Nun genießen Sie die (hoffentlich) sonnigen Monate und freuen sich dann auf jeden, der sich ab September anschließt.

Die Freizeitsportler des SV Deuchelried beleben das Vereinsleben. Ob im Sommerhalbjahr auf dem Fahrrad oder im Winterhalbjahr in der Turnhalle Deuchelried mit verschiedenen (Ball-)Sportarten; das gesellige wird nicht vernachlässigt. Nach sportlicher Aktivität finden sich die Freizeitsportler zum Beispiel im Vereinsheim zum geselligen Ausklang des Abends.

Ortsvorsteher Theobald Harlacher spricht seinen Dank aus

“Das Vereinsleben nimmt einen großen Stellenwert in der Außendarstellung Deuchelrieds dar. Die geleistete Arbeit und die Erfolge des SV Deuchelried repräsentieren unser Deuchelried bestens.” Desweiteren bedankte sich Ortsvorsteher Theobald Harlacher für die gute Zusammenarbeit von Verein und Verwaltung und äußerte seinen Wunsch auf mehr Verstärkung aus den Reihen des Nachwuchses für die Abteilungen “Freizeit” und “Gymnastik”.

Das Beste kommt zum Schluss:   Peter Rädler ist Ehrenmitglied

Den Abschluss der Mitgliederversammlung machte eine besondere Ehrung. Mit Standing Ovations wurde die Ernennung Peter Rädler’s zum Ehrenmitglied bejubelt.

Peter-Raedler-Ehrenmitglied“Manch einer scherzt, dass man eine Ehrenmitgliedschaft erlangt, wenn man alt und tatrig ist. Auf Peter trifft dies in keinster Weise zu. Peter steht nach wie vor mit vollem Elan mitten im Vereinsleben. Ob als Bauleiter am Sportgelände, leidenschaftlicher Chefkoch oder als Förderer des Vereinslebens; Peter ist nach wie vor im vollem Einsatz und bleibt dies auch hoffentlich sehr sehr lange!”, so Vorstand Wolfgang Umhau. “Als Gründungsvater vor 34 Jahren blieb Peter Rädler dem SV Deuchelried stets tatkräftig mit größter Motivation und Leidenschaft treu und trieb den Verein voran. Fehlte jemand, war eine Position nicht besetzt oder gab es etwas zum anpacken; Peter stand stets zur Stelle. Gab es auch mal Widerstand oder fehlte die Unterstützung so war Peter Rädler nicht nachtragend. Vielmehr sah Peter dies als Ansporn noch mehr zu leisten. Und in den 34 Jahren hat sich seine Einstellung nicht geändert. Peter packt an, ist kreativ, plant, fördert und fordert den Verein; immer mit dem Ziel den SV Deuchelried weiterzubringen.”


Link zum Bericht der Schwäbischen Zeitung über die SVD-Hauptversammlung >>

“Spielerbänke für den SVD” und “In den Farben vereint”

Lasst uns nicht im Regen stehen…

… denken sich vielleicht die Kinder, Jugendliche und Eltern sowie die Aktiven Damen und Herren der Fussballabteilung des SV Deuchelried als auch die Spieler der Mannschaften, die wir auf unserem Sportplatz begrüßen dürfen.

Die Verantwortlichen der Fußballabteilung unseres SVD haben sich dies zum Ziel gemacht. Wir wollen die Spieler und das Trainer-/Betreuerteam nicht im Regen stehen lassen.

Eine überdachte Spielerbank schützt die aktiven Spieler und Trainer sowie Betreuer auf dem Sportplatz vor Schlechtwetter und starker Sonnenstrahlung. Mit der Anschaffung/Bau der Spielerbänke haben mehr als 250 Jugendliche und 100 Aktive Spieler und Spielerinnen künftig einen Schutz vor Regen, Wind und Schnee. Deshalb ist die Anschaffung von Spielerbänken geplant.

 Vereint uns in den Farben…

… heißt der Wunsch der Kinder und Jugendlichen der Tischtennisabteilung des SV Deuchelried. Sie wollen einheitlich auftreten und somit zeigen, dass sie zusammengehören.

Die Verantwortlichen der Tischtennisabteilung unseres SVD haben sich dies zum Ziel gemacht. Wir wollen unsere Spieler in den Farben vereinen.

Wir möchten den Kindern und Jugendlichen der Tischtennisabteilung des SV Deuchelried kostenfreie Spielkleidung für die nächsten drei Jahre zur Verfügung stellen. Dadurch sorgen wir bei ihren Familien nicht nur für finanzielle Entlastung, sondern stärken auch schon früh das Gemeinschaftsgefühl der Nachwuchsspieler. Ein tolles Gefühl für die Kinder, sich unter Freunden mit Spaß und Begeisterung beim Lieblingssport austoben aber auch erholen zu können.

Mit der Crowd-Funding Aktion der Volksbank Allgäu-West eG will der SV Deuchelried nun die ausgesprochenen Ziele vorantreiben und endgültig realisieren. Für jede Spende über mindestens 5,- Euro legt die Volksbank Allgäu-West eG nochmals 10,- Euro drauf. Allerdings nur, wenn das Projektziel jeweils erreicht wird.

Nun sind wir alle gefragt. Helft uns niemanden im Regen stehen zu lassen und uns in den Farben zu vereinen…

Hier geht es direkt zu unserem Projekt: “Spielerbänke für den SV Deuchelried”

https://vbaw.viele-schaffen-mehr.de/svdbaenke

Hier geht es direkt zu unserem Projekt: “In den Farben vereint”

https://vbaw.viele-schaffen-mehr.de/indenfarbenvereint