Kategorie-Archiv: Haupt Fussball-News

E-Junioren holen das Herbst-Double

Nach den beiden Siegen der E-Junioren am 6. Spieltag in Ratzenried hatten vor dem Herbstmeisterschaftsfinale weiterhin beide Mannschaften die Chance den inoffiziellen Herbstmeisterschaftstitel zu holen. Die E2-Junioren standen vor dem letzten Spiel auf Platz eins und hatten gegenüber dem FC Wangen das bessere Torverhältnis, die E1-Junioren standen punktgleich auf dem 2. Tabellenplatz hinter dem SV Haslach, der durch das besser Torverhältnis vor dem SVD stand.

E2 bleibt vor dem FC und holt den Herbstmeistertitel

Bereits unter der Woche war klar, daß der SVD mit 3:0 das letzte Spiel gewinnen wird, denn die Gegner des SGM Waldburg/Ankenreute mussten wegen Spielermangel das Spiel frühzeitig absagen. Durch diese Absage erhöhte der SVD sein Punktekonto auf 18 Punkte, der FC Wangen konnte dem SVD nur durch einen hohen Sieg den Titel streitig machen. Doch auch hier kam es nicht zu einem Anpfiff des Spieles, da auch der Gegner des FC Wangen keine Mannschaft zusammenstellen konnte und somit auch hier das Spiel mit 3:0 für den FCW gewertet wurde. Die E2 bleiben durch die beiden Spielabsagen wegen dem besseren Torverhältnis vor dem Stadtrivalen und krönte die Qualirunde mit 6 Siegen in Folge mit dem Herbstmeistertitel.

E1 überholt Haslach und sichert dem SVD das Double

SV Deuchelried I :  SGM Waldburg/Ankenreute III         7:1 (3:0)

Die Vorgabe des Trainer Stefan Bodenmiller war vor der Partie klar vorgegeben, denn die jungen Kicker sollten zum letzten Mal im Jahr 2019 auf dem Rasen mit Lust, Spaß und Spielwitz, den letzten 3er einkassieren. Der SV Deuchelried war über die gesamte Spielzeit die klar dominierende und spielbestimmende Mannschaft. Der Gegner stellte sich tief in die eigene Hälfte und konzentrierte sich, sowenig wie möglich Chancen zu zulassen. Bereits zur Halbzeit stand der Sieger der Partie fest, denn die Deuchelrieder führten mit 3:0 und die Gegner hatten bis dahin noch keine nennenswerte Chance erarbeitet. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer weiterhin ein Spiel auf ein Tor und der SVD erhöhte zwischendurch auf 7:0, ehe kurz vor Ende der Partie der Ehrentreffer der Gegner noch fiel. Durch eine bessere Chancenverwertung hätte der SVD an diesem Tag deutlich höher gewinnen können und somit das Torverhältnis gegenüber dem Tabellenführer aus Haslach aufbessern können. Somit war der SVD nun auf die Schützenhilfe des TSV Ratzenried angewiesen. Am Ende konnten alle Spieler und Betreuer auch hier jubeln, als das Ergebnis aus Haslach feststand, denn mit einer 9:2 Niederlage des SVH gegen Ratzenried kletterte der SVD auf Platz 1 und gewann somit die zweite Herbstmeisterschaft im E-Juniorenbereich.

Es spielten: Josua, Mick, Matthias, Phil, Janis, Luca, Leon, Ilirian, Peter, Finn

Trainerteam völlig begeistert

Nach dem letzten Spieltag blickte das Trainerteam voller Freude auf die Qualirunde beider Mannschaften zurück. Zu Saisonbeginn standen den Trainern gerade einmal 17 Spieler für zwei Teams zur Verfügung und somit waren Ausfälle schwer zu kompensieren. Trotzdem schafften es beide Teams mit wenig, bis teilweise keinen Auswechselspielern den Gegner nicht nur Paroli zu bieten, sondern sie teilweise auch klar zu dominieren. Die E2-Mannschaft um Lukas Ehrle und Joachim Hille wuchs nach der Auftaktniederlage in Amtzell völlig über sich hinaus und sicherte sich den Herbstmeistertitel mit 6 Siegen in Serie. „Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung war nicht zu rechnen und deshalb höchsten Respekt, vor dem was die Jungs geleistet haben“, so Joachim Hille nach dem letzten Spieltag. Bei der E1 war man nach dem Titelgewinn der Vorsaison etwas verwöhnt, wollte aber an diesen Erfolg anknüpfen. Trotzdem waren die Voraussetzungen dieses Jahr etwas anderes, denn mit nur max. einem festen Auswechselspieler musste das Team um Stefan Bodenmiller klar kommen. Nach der Niederlage am 5. Spieltag gegen Haslach zeigte die E1-Jugend ihre kämpferische Seite und wollte durch zwei weitere Erfolge die Titelchancen nicht aus den Augen verlieren. Stefan Bodenmiller nach dem Spiel:“Ich freue mich riesig für die Jungs, dass es am Ende doch noch mit dem Herbstmeistertitel geklappt hat und das haben sie sich echt verdient.“ Mit 6 Siegen in 7 Spielen zeigte der SVD erneut sein ganzes Können und freut sich schon auf eine spannende Rückrunde.

DANKE JUNGS, ihr seid ein GEILES TEAM

E-Junioren bleiben weiterhin im Rennen um die Herbstmeisterschaft

Nach dem 6. Spieltag haben beide Teams 15 von möglichen 18 Punkten auf ihrem Konto und kämpfen dadurch weiterhin um die Herbstmeisterschaft. Die Voraussetzungen für die E2 sind dabei die besseren, denn man steht mit dem FC Wangen punktgleich an der Tabellenspitze, weißt aber ein 5-Tore-Unterschied mehr auf. Nach dem Sieg der E1-Junioren des SV Haslach gegen den FC Wangen ist der SVH (+30 Tore) am SV Deuchelried (+21 Tore) wegen dem besseren Torverhältnis vorbeigezogen, jedoch muss Haslach am letzten Spieltag gegen den spielstarken TSV Ratzenried sich beweisen und der SV Deuchelried ist im Spiel gegen die SGM Waldburg/Ankenreute der Favorit und möchte mit einem Sieg noch auf den inoffiziellen Titel hoffen.

E2 bleibt Tabellenführer

TSV Ratzenried II :  SV Deuchelried II    3:4 (3:2)

Den Beginn der Partie gegen den TSV Ratzenried hat der SV Deuchelried völlig verschlafen und lagen nach wenigen Minuten bereits mit 2:0 zurück. Nach einer taktischen Umstellung fand der SVD aber immer besser ins Spiel und konnte vor der Pause zwischenzeitlich zum 2:2 ausgleichen. Durch eine erneute Unachtsamkeit der Gäste konnte der TSV Ratzenried den erneuten Führungstreffer markieren. Nach der Pause sahen die Zuschauer weiterhin ein sehr enges Spiel, doch der SVD konnte mehr Akzent setzen. Durch einen Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten drehte das Team um Joachim Hille die Partie und ging mit 4:3 in Führung. Mit aller Macht verteidigte die Mannschaft den knappen Vorsprung über die Zeit und gewann ihr 5. Spiel in Folge. Durch den Erfolg bleibt der SVD durch das bessere Torverhältnis vor dem Stadtrivalen FC Wangen.

Es spielten: Lorenz, Peter, Maximilian, Max, Moritz, Finn, Laurin, Lukas, Jan

E1 mit hart erkämpftem Auswärtssieg

TSV Ratzenried I :  SV Deuchelried I       2:5 (1:2)

Nach der Niederlage der vergangenen Woche präsentierte sich der SV Deuchelried heute wieder, wie gewohnt, laufstark und auch zweikampfstark. Das Team aus Ratzenried war dem SVD von Anpfiff an aber auf Augenhöhe, die Deuchelrieder nutzten jedoch ihre Chancen besser und gingen mit 2:0 in Führung. Die Spieler des TSV Ratzenried stecken aber nicht auf, präsentierten sich zweikampfstark und die Fans sahen ein hart umkämpftes Spiel. Vor der Pause konnte dann auch die Heimelf beim zwischenzeitlichen 2:1 Anschlusstreffer jubeln. In der Pausenansprache forderte Trainer Stefan Bodenmiller seine Jungs auf, weiterhin eng an den Gegenspielern zu bleiben, energisch die Wege zuzulaufen und bis zum Ende um die Punkte zu kämpfen. Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer das gleiche Bild, hart umkämpfte enge Räume, hohe Laufbereitschaft beider Teams und Chancen auf beiden Seiten. Mit einem Tor der Marke „Tor des Monats“ hämmerte der Abwehrchef des SVD´s den Ball aus 15 Meter unhaltbar in den Winkel und erhöhte somit auf 3:1. Die Antwort lies aber nicht lange auf sich warten und aus spitzem Winkel verkürzte der TSV erneut auf 3:2. Nun stand das Spiel auf Messers Schneide, doch der SV Deuchelried präsentierte sich in der Endphase cleverer und vor dem Tor kaltschnäuziger. Mit zwei weiteren Toren erhöhte der SVD sein Torekontingent auf 5:2 und erarbeitete sich somit ein hart umkämpfter Sieg gegen wacker kämpfende Ratzenrieder. Durch den Sieg bleibt der SV Deuchelried im Rennen um die Herbstmeisteschaft, musste jedoch den SV Haslach nach einem Sieg (14:1) gegen den FC Wangen in der Tabelle an sich vorbeiziehen lassen. Am letzten Spieltag gegen die SGM Waldburg/Ankenreute ist der SV Deuchelried nun auf Schützenhilfe aus Ratzenried angewiesen, die zu Gast in Haslach sind und eben dieser SV Haslach hat durch den Sieg am 6. Spieltag gegenüber dem SVD das bessere Torverhältnis (+9). Die E1-Junioren werden aber nicht aufgeben und am letzten Qualispieltag nochmals alles geben und am Ende auf die Unterstützung des TSV Ratzenried hoffen.

Es spielten: Josua, Mick, Matthias, Phil, Janis, Luca, Benni, Ilirian, Leon

E-Junioren weiterhin Tabellenführer

Nach den tollen Erfolgen gegen den Stadtrivalen FC Wangen ging es nun gegen den SV Haslach um weitere wichtige Punkte im Kampf um die Herbstmeisterschaft

E2 mit Kantersieg

SV Deuchelried II :  SV Haslach II            10:1

Der jüngere Jahrgang des SV Deuchelried ließ am 5. Spieltag dem Gegner aus Haslach nicht den Hauch einer Chance. Bereits zu Spielbeginn präsentierte sich der SVD spielstärker und kombinierte sich mit schönen Spielzügen durch die Reihen des SV Haslach. Auch nach dem zwischenzeitlichen 2:1 Anschlusstreffer spielte die Heimelf konzentriert und zielstrebig nach vorne. In den letzten Minuten drehte der SV Deuchelried nochmals richtig auf und gewann am Ende hoch verdient mit 10:1 und bleibt durch den Erfolg weiterhin aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem FC Wangen an der Tabellenspitze.

Es spielten: Lukas, Peter, Maximilian, Max, Moritz, Finn, Laurin, Jan

E1 trotz Niederlage auf Platz 1

SV Deuchelried I :  SV Haslach I               2:5

Das sollte nicht das Spiel des SVD werden. Ersatzgeschwächt und übermüdet ging man in die Partie gegen den SV Haslach und bereits nach wenigen Minuten war zu erkennen, daß dies ein sehr schwerer Gang heute werden wird. Auch nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 2:1 brachte der SV Deuchelried keine Ruhe in sein Aufbauspiel und musste postwendend das 3:1 wieder hinnehmen. Das Spiel der Deuchelrieder war von Fehlpässen, fehlender Laufbereitschaft und Unkonzentriertheit geprägt. In der zweiten Halbzeit stemmte sich das Heimteam etwas mehr gegen die drohende Niederlage, doch nach dem erneuten Anschlusstreffer stellte der SV Haslach nach einem etwas umstrittenen Neunmeter den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Am Ende musste der SV Deuchelried mit einem 5:2 seine erste Niederlage der Saison einstecken, geht jedoch wegen dem besseren Torverhältnis gegenüber dem Gegner SV Haslach am nächsten Spieltag als Spitzenreiter in die Partie gegen den TSV Ratzenried.

Es spielten: Josua, Mick, Matthias, Janis, Leon, Luca, Ilirian