Kategorie-Archiv: Jugend

E-Jugend mit Schützenfest in Ratzenried

Nach dem Auftaktsieg der gemischten Mannschaft gegen die SGM Waltershofen/Gebrazhofen ging es nun ins Derby nach Ratzenried. Dort wollte die E2 ihre gute Form unter Beweis stellen und mit weiteren 3 Punkten sich in der Tabelle oben festbeißen, die E1 konnte nach dem spielfrei am ersten Spieltag nun auch in die Rückrunde starten.

E2 mit schnellstem Tor der Liga zum Schützenfest

Anspiel Ratzenried, gewonnener Zweikampf SVD, Schuss SVD, Tor nach 15 Sekunden, 1:0 Führung für die Gäste aus Deuchelried, so hätte der Liveticker aussehen können. Doch damit war mit dem Spektakel noch nicht genug, denn bereits in der 5 Minuten schlug der Ball nach einer direkten Ecke erneut im TSV-Gehäuse ein, ehe kurze Zeit später der SVD auf 3:0 erhöhte. Die Gäste aus Deuchelried beherrschten weiterhin das Geschehen, doch bis zur Halbzeit konnten die mitgereisten Fans keinen weiteren Treffer bejubeln.

Nach der Pause legte die E2 erneut wie die Feuerwehr los und erhöhten nach wenigen Minuten auf 0:5. Durch diverse Wechsel der Spieler auf unterschiedlichen Positionen kam etwas der Spielfluss ins stocken und so kam der TSV zu seinen ersten Torchancen und verkürzte zwischenzeitlich auf 2:5. Nachdem die Spieler sich auf ihre neuen Positionen eingestellt haben, lief es wieder wie am Schnürchen und am Ende gewann der SV Deuchelried auch in dieser Höhe hoch verdient mit 2:8 und sicherte sich so den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Es spielten: Josua, Lorenz, Mick, Matthias, Phil, Vincent, Janis, Ilirian, Magnus, Julius

E1 mit Kantersieg zum Auftakt

Nach dem spielfreien 1. Spieltag stand nun für die E1 mit dem Rückrundenauftakt eine Standortbestimmung auf dem Programm, diese sie bravourös meisterte. Schon zu Beginn der Partie präsentierte sich der SVD deutlich frischer und war klar die spielbestimmende Mannschaft. Die Fans sahen heute eine extrem geschlossene Mannschaftsleistung und dies war sicher auch der Grundstein für den Erfolg. Nach einem Foul im Strafraum brachte der gefaulte selber den SVD mit 1:0 in Führung. Nun ging es Schlag auf Schlag und so erhöhte der SVD bis zur Halbzeit auf 0:4. Nach der Halbzeitanalyse machten die Spieler des SVD dort weiter wo sie aufgehört haben, nämlich mit schönen Kombinationsfußball und weiteren Toren. Am Ende gewann die E1 ihr erstes Spiel in der Rückrunde verdient mit 7:1 und Trainer Joachim Hille war voll des Lobes:“Heute hat man gesehen, dass diese Mannschaft zusammengewachsen ist und sich wirklich als TEAM präsentiert hat. So wird es schwer uns zu schlagen, aber nur so.“

Es spielten: Sebastian, Elian, Gabriel, Timo, Hannes, Franz, Jonah, Merlin, Emre, Beat

E-Jugend startet in die Rückrunde

Durch den schneereichen Winter konnte die E-Jugend sich, auf Grund von mangelnden freien Trainingsplätzen, nur kurz auf die Rückrunde ohne jegliches Vorbereitungsspiel vorbereiten. Nach der gelungenen Hinrunde und einer durchaus guten Hallenrunde wollte das Trainerteam um Hille, Ehrle und Bodenmiller an die Erfolge der vergangenen Monate anknüpfen und gingen hoch motiviert in die erste Rückrundepartie gegen die SGM Waltershofen/Gebrazhofen. Da das E1-Team am ersten Spieltag spielfrei hatte, konnte das Trainerteam aus dem Vollem schöpfen und so einigen E1-Spielern Spielpraxis ermöglichen.

Die Spieler wurden in der Vorbesprechung auf die Partie auf spielstarke Gegner eingestellt, denn bereits in der Hinrunde war es ein Spiel auf Messers Schneide, doch damals konnte der SVD einen 2:1 Erfolg verbuchen. Die Gegner reisten beinahe ausschließlich mit Spielern des älteren Jahrgangs an und präsentierten sich zu Beginn der Partie deutlich frischer. Die SGM versucht bei jedem Angriff ihren großgewachsenen Stürmer in Szene zu setzen, dieser schaffte es gekonnt mit seinem Körpereinsatz die Gegenspieler auf Abstand zu halten und sorgte so immer wieder für Gefahr. In der Anfangsviertelstunde waren die Gäste feldüberlegen und hatten die größeren Chancen. Zunächst rettete der Pfosten den SVD vor einem frühen Rückstand, doch kurze Zeit später hatte der SVD-Torwart das nachsehen und die SGM ging zu diesem Zeitpunkt verdient mit 1:0 in Führung. Nach dem Gegentreffer legte der SVD seine Nervosität ab und zeigte den Zuschauern teilweise tolle Spielzüge, jedoch noch ohne Glück im Abschluss. Nach einem Eckball jedoch erzielte der SVD mit einem Weitschuss den verdienten Ausgleichstreffer. Der SVD übernahm zunehmend das Zepter und war nun klar die bessere Mannschaft. Vor der Halbzeit drehte die Heimelf dann sogar noch das Ergebnis und ging nach einem erneuten Weitschuss mit 2:1 in Führung.

In der Halbzeitansprache wurde nochmals deutlich die fehlende Zweikampfbereitschaft der Anfangsphase angesprochen und neue taktische Vorgaben ausgegeben. Dies setzten die Spieler deutlich besser als in Hälfte eins um und dominierten nun das Geschehen. Nach einem tollen Pass auf den Flügel konnte der SVD mit einem sehenswerten Spielzug auf 3:1 erhöhen. In der Schlussphase drängten die spielstarken Gäste nochmals auf den Anschlusstreffer, doch diesmal konnte der körperlich überlegene Stürmer in Schach gehalten werden. Am Ende gewann die E2-Mannschaft des SVD das Auftaktspiel gegen einen starken Gegner aus Waltershofen/Gebrazhofen verdient mit 3:1 und bedankte sich bei den vielen Fans.

Es spielten: Josua, Sebastian – Mick, Elian, Timo, Janis, Phil, Vincent, Hannes, Ilirian, Timo

B-Juniorinnen des SVD starten als Herbstmeister in die Rückrunde

Am Samstag empfangen die B-Juniorinnen des SV Deuchelried als Tabellenführer im Spitzenspiel der Verbandsliga Süd den bisher noch ungeschlagenen Verfolger FC Blau-Weiß Bellamont. Nach einer überzeugenden Hinrunde konnten die Deuchelrieder Mädchen die Herbstmeisterschaft feiern. Mit einem Torverhältnis von 47:5 stellt die Mannschaft den besten Angriff und die beste Defensive der Liga. Der bisherige Erfolg der B-Juniorinnen ist die logische Konsequenz der umfassenden und nachhaltigen Jugendarbeit des SV Deuchelried. Der Stamm der Mannschaft wurde von klein an im Verein ausgebildet und spielt seit vielen Jahren zusammen. Insgesamt umfasst der Kader der 1. und 2. Mannschaft derzeit 30 Spielerinnen. Das ursprüngliche Saisonziel, unter die ersten 5 zu kommen, wurde nach den Leistungen der Hinrunde korrigiert. Trainer und Mannschaft haben nun den Verbandsligatitel fest im Visier. Die Vorbereitung mit 3 Testspielen verlief sehr positiv. Nach einer knappen Niederlage gegen die 1. Damen-Mannschaft des SV Immenried konnten die Spiele gegen den SV Kempten und die Damen vom TSV Hochdorf klar gewonnen werden. Am vergangenen Wochenende absolvierte das Team noch ein intensives 3-tägiges Trainingslager in Biberach. Somit sieht man sich gerüstet für das richtungsweisende Auftaktspiel. Anpfiff ist um 14:30 Uhr auf dem Kunstrasen Ebnet. Die Mädchen des SV Deuchelried hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

Bericht: Robert Hartmann (13.03.2019)

 

SV Deuchelried stellt zwei Turniersieger beim SVD-Junior-Cup

Die Jugendabteilung des SV Deuchelried veranstaltete am 23. und 24. Februar in der WfV-Halle den SVD-Junior-Cup 2019. In der reinen Fußball-Kunstrasen-Halle sahen die zahlreichen Zuschauer spannende Spiele und das Organisations-Team blickte in viele glückliche und lachende Kindergesichter.

Bambini

Gruppenbild Bambini-Mannschaften

Das zweitägige Hallenturnier startete am Samstagmorgen mit den jüngsten Nachwuchskickern, die auf zwei Kleinfeldern mit Puk-Toren ihr Können unter Beweis stellten. Zudem vertrieben sich die Kinder während den Spielpausen in einem extra eingerichteten Spielpark mit unterschiedlichen Spiel- und Geschicklichkeitsübungen die Zeit sinnvoll. Die Bambinis des TSV Hergensweiler, SV Eglofs, SV Amtzell, SV Karsee, TSV Wohmbrechts und SV Deuchelried spielten mit voller Begeisterung und bei der Siegerehrung wurden alle als Sieger gekürt. Jedes Kind nahm einen eigenen Pokal mit nach Hause.

Mittags ging es dann erstmals beim SVD-Junior-Cup 2019 mit den E1-Junioren auf Tore- und Punktejagd. Der Turniersieg ging hier nach fünf Siegen, in fünf Partien an die SG Wohmbrechts/Westallgäu vor dem SV Eglofs und auf dem 3. Platz    folgte der SV Deuchelried. Die Plätze 4-6 belegten der TSV Ratzenried vor der SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz und der SGM Achberg/Neuravensburg.

E1-Junioren und Turniersieger E2-Junioren SV Deuchelried

E1-Junioren und Turniersieger E2-Junioren SV Deuchelried

Zum Abschluss des ersten Turniertages trafen sich die E2-Junioren auf dem Kunstrasenfeld. Bei diesem Kräftemessen blieb es bis zur letzten Runde spannend und nach dem 2:1-Derbysieg des SV Deuchelried 1 über den FC Wangen zog der SVD in der Tabelle am Stadtrivalen vorbei und konnte so den Turniersieg bejubeln. Dahinter reihten sich der SV Eglofs, der TSV Ratzenried, die SG Wohmbrechts/Westallgäu und der SV Deuchelried 2 ein

Nach der Siegerehrung bedankten sich die Verantwortlichen noch bei den Sponsoren, allen Helfer und Helferinnen und konnten auf einen erfolgreichen ersten Turniertag zurückblicken.

F2

F2-Junioren SV Deuchelried

Den zweiten Turniertag eröffneten die F2-Junioren am Sonntagmorgen. Nach dem neuen WfV-Reglement wurden auch hier keine Tore und Punkte notiert und deshalb wurden am Ende alle Spieler und Mannschaften als Sieger gekürt. Mit von der Partie waren die Teams des FC Wangen, SV Eglofs, TSV Ratzenried, TSV Hergensweiler, JSG Hege-Nonnenhorn und des SV Deuchelried.

F1

F1-Junioren SV Deuchelried

Zum fünften Turnier an diesem Wochenende durfte der Veranstalter des SV Deuchelried die F1-Junioren begrüßen. Nach spannenden Spielen wurden allen Spielern der Mannschaften des FC Wangen, TSV Ratzenried, TSV Wohmbrechts, SGM Achberg/Neuravensburg, JSG Hege-Nonnenhorn und des SV Deuchelried Pokale überreicht.

D-Junioren

Turniersieger D-Junioren SV Deuchelried

Den Abschluss eines tollen Turnierwochenendes machten dann die D-Junioren am Sonntagnachmittag und der Gastgeber konnte mit dem SV Deuchelried 1 den zweiten Turniersieg des SVD-junior-Cups verbuchen. Dahinter ging es sehr eng zu und am Ende entschied das Torverhältnis über folgende Platzierungen: 2. Platz SV Eglofs, 3. Platz SV Vogt/Karsee, Platz 4-6 TSV Ratzenried, FC Wangen und der SV Deuchelried 2.

E-Jugend beendet Qualirunde erfolgreich

E2 feiert „Herbstmeisterschaft“

SV Deuchelried II – SGM Seibranz/Dietma/Hauerz II        7:2 (4:2)

Die Favoritenrolle vor dem letzten Spieltag war klar verteilt, denn der SVD II empfing als Tabellenführer den Tabellenletzten, die SGM Seibranz/Dietmanns/ Hauerz II und mit eine Punkt könnte der SV Deuchelried sich die „Herbstmeisterschaft“ sichern. Die jungen Wilden gingen auch genauso zu Werke, spielten frech auf und führten bereits nach 5 Minuten verdient mit 2:0. Nach einer kleinen Unachtsamkeit in der Abwehr kamen die Gäste zum 2:1 Anschlusstreffer, ehe der SVD den alten 2-Torevorsprung wiederherstellte. Vor dem Pausenpfiff konnte auf beiden Seiten nochmals gejubelt werden und Deuchelried ging mit einer 4:2-Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff sahen die Zuschauer bei nasskaltem Regenwetter nur noch ein Team spielen. Der SVD war zu jederzeit die tonangebende Mannschaft, spielte weiterhin tollen Kombinationsfußball und versuche immier wieder den besser postieren Mitspieler in Szene zu setzen. Am Ende gewann der SV Deuchelried mit 7:2 und in der Kabine feierten die Jungs die (Herbst)-Meisterschaft in der Qualirunde Staffel 16.

Es spielten: Josua, Mick, Mathias, Janis, Phil, Luca, Ilirian, Younes, Dominik, Jonah

 

E1 sichert sich Platz 4

SV Deuchelried I – SGM Seibranz/Dietma/Hauerz I          2:2 (2:1)

Im letzten Spiel der Qualirunde wollte der SVD I den vierten Platz absichern und somit vor dem Gegner in der Tabelle bleiben. Die Mannschaft um Trainer Joachim Hille begann forsch und ging nach 10 Minuten in Führung. Nach einem unglücklichen Eigentor und dem damit verbundenen Ausgleich konnte der SV Deuchelried jedoch noch vor der Pause zum zweiten Mal jubeln und ging mit einer 2:1 Führung in die Kabine. In der zweiten Halbzeit war es auf dem tiefen Boden schwer ein Kurzpassspiel aufzuziehen, denn durch den anhaltenden Regen stand der Platz immer mehr unter Wasser. Der SVD verpasst jedoch den Sack zuzumachen und am Ende erzielten die Gäste erneut den Ausgleich und man trennte sich am Ende mit einem 2:2 Unentschieden.

Es spielten: Sebastian, Magnus, Julius, Gabriel, Franz, Hannes, Merlin, Emre, Beat

 

Das Trainerteam um Lukas Ehrle, Joachim Hille und Stefan Bodenmiller schauen auf eine erfolgreiche Qualirunde zurück. Die E2 gewann mit einem 5-Punkte-Vorsprung überlegen die Qualirunde Staffel 16 und feierte dort die Herbstmeisterschaft. Bei der E1 reichte es am Ende zu einem guten 4. Platz, mit etwas mehr Glück und Cleverness in den Partien gegen den Qualisieger Staffel 15, den SV Arnach (3:4 Niederlage) und gegen den TSV Ratzenried (2:3 Niederlage) war sogar noch etwas mehr drinnen gewesen.

Bericht: Stefan Bodenmiller (28.10.18)

E Jugend mit Sieg und Niederlage

E2 baut Tabellenführung aus

FC Wuchzenhofen – SV Deuchelried II 2:5 (1:3)

Nach dem Sieg am letzten Spieltag gegen die SGM Beuren/Rohrdorf und der Tabellenführung, reiste die Mannschaft um Trainer Stefan Bodenmiller zum Tabellenletzten FC Wuchzenhofen. Die Favoritenrolle in der Partie war klar vergeben und in den ersten Minuten wurde der SVD diesem auch gerecht, denn schon nach 90 Sekunden gingen die Deuchelrieder nach einem Sololauf 1:0 in Führung. Doch in den folgenden Minuten präsentierte sich der Tabellenführer eher behäbig, ideenlos und so gelang dem Außenseiter nach einem Eckball der Ausgleich. Der SVD ließ jedoch nicht lange auf eine Antwort warten und ging direkt im Gegenzug erneut in Führung, ehe vor dem Pausenpfiff durch ein Eigentor der Heimmannschaft der SVD auf 3:1 erhöhte. In der Pause forderte der Trainer nochmals die jungen Spieler auf, ihr gewohntes Kombinationsspiel aufzuziehen und nicht mit Einzelaktionen zu agieren. Dies setzten sie auf Anhieb besser um und kamen so im Minutentakt zu guten Torchancen, doch leider scheiterte man am Aluminium oder die Nerven der Spieler machten vor dem Tor nicht ganz mit. Nach einem langen Ball des FCW-Torwarts erzielte der Stürmer des Heimteams mit einem unhaltbaren Sonntagsschuß den 3:2 Anschlusstreffer. Erneut liesen sich die SVD-Spieler nicht aus der Ruhe bringen und setzten mit zwei schnellen Toren kurz vor dem Anpfiff dem ganzen den Deckel drauf und gewannen auch in dieser Höhe völlig verdient mit 5:2. Durch den erneute Erfolg und der Niederlage der Konkurrenz baut der SVD die Tabellenführung auf einen 3-Punktevorsprung aus und kann somit am letzten Spieltag vor heimischer Kulisse bereits mit einem Punkt gegen das neue Schlusslicht SGM Seibranz/Dietmanns/Hauerz die Herbstmeisterschaft feiern.

Es spielten: Josua, Mick, Matthias, Julius, Magnus, Phil, Luca, Janis, Vincent, Ilirian

E1 muss eine herbe Niederlage einstecken

SV Eglofs – SV Deuchelried I     9:3 (7:0)

Der ältere Jahrgang der E-Junioren reiste zum dominierenden Tabellenführer nach Eglofs und war dort an diesem Tag leider in allen Belangen chancenlos. Bereits zur Halbzeit war die Partie entschieden, denn der SV Eglofs spielte den SVD nach Belieben schwindlig und führte mit 7:0. Trainer Joachim Hille forderte die Spieler auf, in der zweiten Halbzeit die Ärmel nochmals hochzukrempeln und wollte sich nicht wehrlos ergeben. Im zweiten Abschnitt wurden dann die Zweikämpft besser angenommen und der SVD erspielte sich ein paar Torchancen, am Ende verlor man jedoch mit 9:3. Am letzten Spieltag möchte man sich aber nochmals von der anderen Seite präsentieren und erhofft sich, durch einen Erfolg gegen die SGM Seibranz/Dietmanns/Hauerz den 4. Platz zu sichern.

Es spielten: Sebastian, Elian, Gabriel, Franz, Jonah, Emre, Merlin, Timo, Hannes, Beat

Bericht: Stefan Bodenmiller (21.10.18)

E-Jugend weiterhin in der Erfolgsspur

E2 übernimmt die Tabellenführung

SV Deuchelried II – SGM Beuren/Rohrdorf  2:1 (0:1)

Am 5. Spieltag kam es auf dem Deuchelrieder Sportplatz zum Topspiel der Qualistaffel 16, denn der SVD begrüßte den Tabellenführer SGM Beuren/Rohrdorf. Von Beginn an versuchten beide Mannschaften den Gegner unter Druck zu setzen und drängten auf den Führungstreffer. Beide Teams agierten mit einer unterschiedlichen Taktik, der SVD versuchte über die Abwehrreihe hinten heraus zuspielen, die SGM Beuren/Rohrdorf spielte mit langen hohen Bällen schnell nach vorne. Zunächst sahen die vielen Zuschauer ein sehr hektisches Spiel, nach gut 15 Minuten übernahm der SVD das Kommando und hatte mehr Spielanteile, jedoch verpasste man mit zwei Großchancen in Führung zu gehen. Die Gäste kamen danach wieder besser in die Partie und waren nun spielbestimmend und gingen in dieser Phase auch 1:0 in Führung. Bis zur Pause war es ein offener Schlagabtausch, die SGM scheiterte mit einem Aluminiumtreffer, der SVD brachte den Ball freistehend vor dem Tor nicht im Gehäuse unter.

Nach der Pause kam das Heimteam besser aus der Kabine und nach einer Ecke erzielte der SVD den verdienten Ausgleichstreffer. Das Spiel stand nun auf Messers Schneide und auf dem Platz waren die Räume hart, aber sehr fair umkämpft. Nach einem tollen Solo durch das Mittelfeld konnte der SV Deuchelried den viel umjubelten 2:1 Führungstreffer markieren. In der Schlussphase war es an Spannung kaum zu überbieten, die Gäste wollten mindestens noch einen Punkt mitnehmen, der SVD suchte die Entscheidung. Am Ende gewann der SV Deuchelried durch eine überragend kämpferische, aber auch spielerische Leistung das Topspiel und übernahm durch diesen tollen Erfolg die Tabellenführung. Nach dem Schlusspfiff tanzten die Spieler im Kreis und sagen „Spitzenreiter, Spitzenreiter, Hei, Hei“.

Es spielten: Josua, Mathias, Mick, Janis, Phil, Luca, Franz, Beat, Vincent, Ilirian

 

E1 mit einem Kantersieg

SV Deuchelried I – Kleinhaslacher SC  9:2 (5:0)

Der SV Deuchelried präsentierte sich nach dem Sieg der letzten Woche sehr spielfreudig und ließ schon kurz nach dem Anpfiff ein Zweifel an einem erneuten Sieg aufkommen. Bereits zur Halbzeit führte die Heimelf hochverdient mit 5:0 und Trainer Joachim Hille war voll des Lobes in seiner Halbzeitansprache. Nach der Pause schlichen sich beim SVD hier und da ein paar Leichtsinnsfehler ein, die der Gegner auch gnadenlos ausnutzte und zwei Tor in der Partie erzielen konnte. Deuchelried war jedoch an diesem Tag in allen Belangen überlegen und gewann am Ende auch in dieser Höhe deutlich mit 9:2 und belegt somit einen tollen 3. Platz in der Qualistaffel 15.

Es spielten: Sebastian, Gabriel, Elian, Hannes, Timo, Jonah, Emre, Merlin, Magnus, Julius

Bericht: Stefan Bodenmiller (14.10.2018)

E-Jugend: Ein Wechselbad der Gefühle

E2 baut ihre Siegesserie aus

Am Freitagabend standen sich mit dem SVD und der SGM Ankenreute/Waldburg zwei ungeschlagene Teams gegenüber und mit einem weiteren Sieg konnte man den Konkurrent auf Abstand halten. Die Heimmannschaft ging hoch motiviert in die Partie und übernahm von Beginn an das Heft in die Hand. Nach einem Doppelpack in den ersten Minuten ging der SVD bereits früh in der Partie in Führung und konnte noch vor der Pause auf 3:0 erhöhen. In der Pause wurde die Mannschaft gewarnt, die Partie auf die leichte Schulter zu nehmen, denn die Entscheidung war noch lange nicht gefallen. Der Gegner kam auch deutlich agiler aus der Pause und konnte so den zwischenzeitlichen 3:1 Anschlusstreffer markieren. Der SV Deuchelried ließ sich durch den Gegentreffer aber nicht aus der Ruhe bringen und erhöhte durch zwei weitere Tore auf 5:1, ehe die Gäste kurz vor Ende der Partie das 5:2 erzielte. Der SVD kletterte durch den Sieg auf den 2. Tabellenplatz und muss nun am nächsten Spieltag zum 3. Platzierten nach Kißlegg reisen.

Es spielten: Josua, Matthias, Mick, Janis, Vincent, Phil, Younes, Luca, Ilirian, Domenik

E1 mit erneut bitterer Niederlage

Nach der knappen Niederlage gegen den TSV Ratzenried am vergangenen Spieltag durfte nun der SVD den Tabellenführer aus Arnach zuhause begrüßen. Zu Beginn der Partie hatte das Heimteam die besseren Chancen, doch leider verpasste man durch einen Pfostenschuss und nach einer Überzahlsituation im 3:1 den Führungstreffer zu erzielen. Nach guten 10 Minuten kam der Tabellenführer immer besser ins Spiel und dominierte nun die Partie. Durch eine unnötige Unachtsamkeit der Abwehr lief der Stürmer des SVA alleine auf den SVD-Torwart zu und erzielte das 0:1. Der SVD präsentierte sich bis zur Pause sehr verunsichert und ließ dem Gegner zu viel Raum und Zeit im Aufbauspiel. In der Pause wurde die fehlende Zweikampfbereitschaft angesprochen und die Spieler nochmals motiviert an ihre Leistungsgrenze gehen zu müssen. Dies setzten sie dann aber auch mit Bravur nach der Pause um, denn nach wenigen Minuten in der zweiten Halbzeit ging der SVD durch einen Doppelpack in Führung. Nach einem erneuten Aluminiumtreffer konnte der SVD sogar auf 3:1 erhöhen und sah so gute zehn Minuten vor Spielende beinah als sicherer Sieger aus. Diese Rechnung ging jedoch nicht auf, denn nach dem unglücklichen 3:2 Anschlusstreffer drängte der SVA auf den Ausgleich, der SVD agierte viel zu hektisch und kassierte zwei Minuten vor Abpfiff den Ausgleich. Doch dies war noch nicht genug, denn der SV Arnach setzte noch einen drauf und erzielte in letzter Sekunde den 4:3 Siegtreffer. Nach der Partie sah man den SVD-Spieler die Enttäuschung im Gesicht an und verließen mit hängenden Köpfen unter Flutlicht den Platz.

Es spielten: Sebastian, Elian, Gabriel, Franz, Timo, Hannes, Merlin, Emre, Jonah

Bericht: Stefan Bodenmiller (02.10.2018)

Derbysieger SVD B-Junioren

Starker Auftritt in der 2. HZ beschert unserer B Junioren Mannschaft den Derby Sieg gegen den FC Wangen 2

Mit einem 2:1 im Derby gegen den FC Wangen bleiben unsere B Junioren des SVD auch im 4. Pflichtspiel ohne Niederlage und zeigen weiterhin Ihren starken Teamgeist und vor allendingen den Zusammenhalt und das Kollektiv in der Mannschaft.

Für das zweite Heimspiel in dieser Saison und dem damit 4. Pflichtspiel hatten sich die B-Junioren um das Trainerteam Krause / Rist / Vogel einiges vorgenommen. Es sollte auf keinen Fall eine Nierlage geben im Derby gegen den FC Wangen. Zum ersten Mal konnte das Trainerteam aus dem vollen schöpfen und es standen alle Spieler zur Verfügung. Um 09:15 Uhr traf man sich und nachdem das Trainerteam in der Ansprache vor dem Spiel deutlich ausgab sich schon beim Aufwärmen dem Gegner ordentlich zu präsentieren. Dies wurde dann auch sehr gut gemacht. Um 10:15 Uhr traf man sich dann für die Aufstellung und dem gemeinsamen vorbereiten auf das Spiel. In der Aufstellung stellt man um – Lukas wurde durch Moritz in der Innverteidgung ersetzt und Matthias ersetzte Angelus. Von Beginn an wurde versucht den Gegner unter Druck zu setzen was auch in den ersten 20 Minuten gelang, dann kamen wir in den bisherigen Fehlermodus zurück und luden unseren Gegner in einer einzigen Situation ein das daraus entstehende 0:1 zu bekommen. Danach verloren wir in vielen weiteren Situationen ab und an mal den Faden, weil wir uns vom Gegner deren Spiel aufdrängen ließen und nichts dagegen zu setzen hatten. Die ab und an erarbeiteten Torchancen konnten nicht im Tor des FC Wangen untergebracht werden.

In der HZ Pause sprach Cheftrainer Bernd diese Fehler nochmal an und machte hier dann auch nochmal deutlich, dass dieses vorhaben dringend notwendig sei. Weiterhin lobte er seine Mannschaft aber auch, denn viele Situationen absolvierten ” Seine Jungs ” richtig gut ( im Zweikampfverhalten, Paßspiel, Laufwege ).

In der 47. Minute wurde dann der erste Wechsel beim SVD durchgeführt. Lukas Wild bekam seine Einsatzzeit auf der linken Abwehrseite und sollte dort für frischen Wind sorgen für Hamza. In der 52. Minute dann ein weiterer Wechsel beim SVD, der sich dann in der 68. Minute noch als goldrichtig rausstellen sollte – Angelus ersetzte den stark aufspielenden Michael R., dem man seine weiten Wege anmerkte, die er in diesem Spiel absolviert hatte. Auch die Einwechslung von Ender in der 58. Minute sollte sich dann später ebenfalls als goldenes Händchen des Trainers herrausstellen, er ersetzte den ebenfalls sehr stark aufspielenden Simon. Das Spiel des SVD wurde immer sicherer und wie schon erwähnt machte sich in der 68. Minute die Einwechslung von Angelus bemerkbar, der mit vollem Pfund den Ball mit seinem linken Fuss ins Tor in den Winkel hämmerte. Riesen Jubel der Rund 60 Zuschauer des SVD motivierte unsere Mannschaft noch mehr und man setzte den FC weiter unter Druck und dieses wurde dann letztendlich in der 76. Minute mit einem perfekt gespielten Pass von Ender auf Timo, der dann den Ball zum 2:1 im Tor des FC Wangen unterbrachte. Hier hielt es dann keinen mehr auf seinem Platz, alle stürmten zum Torschützen und gratuliertem dem Torschützen und feierten ihn. Auch die bereits noch mehr gewordenen Zuschauer feierten das Tor und der Jubel kannte keine Grenzen. Jetzt war das Trainerteam Bernd / Menze gefordert und sie coachten ihr Team zum Erfolg mit genauen Anweisungen in den letzten Minuten bis zum Schlußpfiff. Ein Sieg mit dem keiner gerechnet hatte wurde Wirklichkeit, denn auch heute zeigte man wieder ein sehr kollektives Verhalten, was die Mannschaft seit dem ersten Pflichtspiel umsetzt. “In dieser Mannschaft passt momentan einfach alles” , lobte ein stolzer Cheftrainer ” Seine Jungs “, sein Co fügte einfach nur noch hinzu: ” Es ist unglaublich diese Erlebnisse einfach so sacken zu lassen – wenn man sieht wie motiviert und engagiert diese Jungs als Mannschaft sich die Siege erkämpfen mit einem Willen der einfach unbeschreiblich ist “.

Am Kommenden Mittwoch, 03.10.2018 um 10:30 Uhr geht es weiter in unserer Arena, dann treffen wir im nächsten Derby auf die Mannschaft der SGM Ratzenried / Eglofs und kämpfen hier um weitere 3 Punkte. Die B Jugend freut sich wieder auf zahlreiche Fans die Ihr / Unser Team tatkräftig unterstützen ….

Wir bedanken uns bei allen Zuschauen, die uns im Derby gegen den FC Wangen heute unterstützt haben.

Aufstellung: Eliah, Kilian, Moritz, Marius, Hamza ( 47. Lukas ), Matthias, Michi R. ( 52. Angelus ), Michi P., Simon ( 58. Ender ), Timo, Felix ( 71. Jarno )

Tore: 68. Minute Angelus, 76. Minute Timo

Bericht: Bernd Krause (01.10.2018)

Pokal-Krimi der B-Junioren

B Junioren           Pokalspiel           25.09.2018

 SGM Ratzenried / Eglofs – SV Deuchelried    5 : 6 n.E.

Am Dienstag, 25.09.2018 stand das Pokalspiel ( Quali Runde ) gegen die Mannschaft Ratzenried / Eglofs statt. Das Spiel fand aufgrund der Uhrzeit in Eglofs auf dem neuen Kunstrasenplatz statt. Zur Abfahrt in Deuchelried trafen sich 14 gut gelaunte Spieler sowie das Trainerteam. Derbys sind halt was besonderes auch im Pokal – und der Pokal hat ja wie gesagt eigene Gesetze. Bevor es dann zum Aufwärmen raus auf den Platz ging – bekamen die Jungs noch einige Aufgaben mit auf den Weg, die ihnen das Spiel erleichtern sollten. 
Mit 3 Umstellungen zu den beiden Punktspielen wurde die Mannschaft betraut ( Matze sowie Moritz fehlten ). Die Position von Matze übernahm Angelus und der bisher gut agierende Marius wurde von der linken Außenverteidiger Position in die Innenverteidigung gestellt und Hamza wurde somit auf die linke Außenverteidiger Position gestellt.

Das Spiel für uns fing verheißungsvoll an, denn die Jungs setzten in den ersten Minuten die vorgegebenen Aufgaben um und gingen sogar in Minute 3 bereits durch Michael P. und 10 Minuten später in der 13. Minute mit 2:0 in Führung ( Torschütze: Felix ). Diese Führung ging auch bis zu diesem Zeitpunkt total in Ordnung. Weiterhin wurden die Aufgaben gut umgesetzt und weitere Chancen erarbeitet, die leider nicht verwertet werden konnten. In der 19. Minute musste verletzungsbedingt gewechselt werden, Simon blutete aus der Nase nachdem er einen Schlag im Zweikampf abbekommen hat. Lukas H. kam ins Spiel und weiter ging es in Richtung Tor des Gegners. Mit der neuen Umstellung zeigten sich aber auch wieder die alten Probleme in der Verteidigung und auch im Mittelfeld. Unkonzentriertheit und viel zu viel Platz im Mittelfeld ermöglichten auch der SGM Ratzenried ihre Tormöglichkeiten. Somit muss unbedingt die Rettungstat vom Hamza erwähnt werden, der sich mit einem tollen Einsatz in den Schuss des Ratzenrieder Stürmer warf und somit den vielleicht nicht unverdienten Ausgleich noch verhindern konnte.

In der HZ warnte das Trainerteam um Chefcoach Bernd Krause die Mannschaft vor den sich immer wieder einstellenden Fehlern die man schon kennt und bat darum diese einzustellen – was nur teilweise gelang. So kam wie es kommen musste, es fiel der Anschlusstreffer in der 67. Minute. Zwar erarbeitete man sich auch in der 2. HZ klare Torchancen, man konnte sie nur nicht nutzen. Und wie es dann kommen sollte kam es dann auch, denn nach einer Ecke traf der Ball den vorm Tor stehenden Lukas H., der den Ball ins eigene Tor lenkte. Nach diesem Tor pfiff der Schiedsrichter ab und man musste in das 11 Meter Schießen, das am Ende unsere Mannschaft klar für sich entscheiden konnte.

Im 11 Meter Schießen traten für den SV Deuchelried an:

Michi R. zum 3:3
Timo R. zum 4:4
Felix H. zum 4:5
Kilian E. zum 5:6

Das Trainerteam gratuliert Ihrer Mannschaft zum weiterkommen und freut sich nun am 09. Oktober auf die 1. Hauptrunde im Bezirkspokal. Dort treffen die Jungs des SVD auf die Mannschaft der SGM Unterzeil / Aichstetten / Wuchzenhofen – Ein besonderes Schmankerl für den Cheftrainer der B – Junioren, der ja bis zum Wechsel nach Deuchelried als Trainer in Unterzeil tätig war. Hier würde Bernd sich sehr freuen, wenn seine Jungs ihm ein kleines Geschenk machen und die Überraschung schaffen gegen den Gegner aus der Leistungsstaffel und vielleicht noch eine weitere Runde erreichen würden.

Ein Dank gilt natürlich auch an die Unterstützer, die unsere Mannschaft begleitet haben und sie unterstützt haben. Danke auch an Moritz und auch Marius R. für Ihre Unterstützung und Ihren Einsatz.

Bericht: Bernd Krause (26.09.2018)