Damen kassieren erste Niederlage der Saison

Bei strahlendem Sonnenschein trafen am vergangenen Sonntag die Damen des SV Deuchelried und des SV Baindt aufeinander. Ziel des SVD war es, den Vorsprung auszbauen. Doch bereits in der Anfangsphase wurde deutlich, dass der SV Baindt dies nicht zulassen wollte. So spielte Baindt in den ersten 20 Minuten gute Chancen heraus, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Die Deuchelriederinnen sortierten sich und versuchten mit langen Bällen den Weg zum Tor der Gastgeber zu finden. Dies wurde oft vom Unparteiischen unterbunden, der teilweise fragwürdige Abseitsentscheidungen traf. Die SVD-Damen ließen sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen, so gelang es Leonie Evers, die nach einem Alleingang nur noch die weit herausgekommene Torspielerin des SV Baindt vor sich hatte, zum 1:0 für den SVD einzuschieben (40. Spielminute). Noch kurz vor der Pause hatte Miriam Kuhn das 2:0 auf dem Fuß, sie scheiterte aber an der Baindter Torwärtin.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte Baindt das Tempo nochmals, die Abwehr des SVD war immer mehr gefragt. Nur wenige Angriffe auf das gegnerische Tor konnten hingegen die Deuchelriederinnen verbuchen. Unkonzentrierte Pässe und mehrfache Ballverluste führten dazu, dass die Gastgeberinnen immer wieder gefährlich vor das Tor des SVD kamen. In der 65. Minute scheiterte die Baindter Stürmerin im Eins-gegen-Eins Duell an Torspielerin Ida Kessler. Selbige war es, die wenige Minuten später den SVD mit toller Reaktion erneut vor dem Ausgleich bewahrte. Jedoch gerade einmal 10 Minuten später konnte eine Baindterin nach einem Pfostenschuss das 1:1 erzielen (75. Spielminute). Ab diesem Zeitpunkt spielten die Deuchelriederinnen sehr hektisch. Kaum mehr ein geordneter Spielaufbau fand statt. Hinzu kamen etliche zweifelhafte Freistoßentscheidungen des Schiedsrichters. Nur vier Minuten später erhöhten die Gastgeber auf 2:1. Ein Fernschuss des SV Baindt konnte von Torwärtin Ida Kessler gerade noch abgewehrt werden, doch nach der darauffolgenden Ecke erzielte eine Deuchelrieder Spielerin aus dem Gewusel heraus ein Eigentor. Nach dem die Damen des SV Deuchelried bis dato in der laufenden Spielzeit noch ungeschlagen waren, mussten sie aus Baindt die erste Niederlage mitnehmen.
Endstand: Baindt – Deuchelried 3:1 (0:1)

Bild könnte enthalten: Text

Bericht: Ida Kessler (30.04.2017)


[Nachtrag 16. Spieltag]

12:1 Tore für die SVD-Frauen

Bei kühlem Aprilwetter hatte die Erste den TSV Grünkraut zu Gast. Nachdem man das Hinspiel mit 9:0 gewinnen konnte, konnte man mit Zuversicht in die Partie gehen. Zurecht, nach gerade einmal 4 Minuten erzielte Annabel Röhl das 1:0 für die Heimmannschaft. Obwohl die Gäste im Mittelfeld nahezu alle Möglichkeiten zugelassen haben, wurde zu inkonsequent gespielt. Wenig Zug zum Tor und Fehlpässe zeichneten die erste Halbzeit. Dennoch gelang es Leonie Evers in der 45. Minute durch einen Freistoß das 2:0 zu erzielen. Grünkraut kam in Durchgang eins nur einmal gefährlich vor das Deuchelrieder Tor. Der Schuss konnte aber von Torspielerin Ida Kessler gerade noch pariert werden.
Durch das Trainerduo wachgerüttelt starteten die Gastgeberinnen in die zweite Halbzeit. Mit mehr Zug nach vorn rollte nun ein Angriff nach dem anderen auf das Tor der Gäste zu. 15 Minuten nach ihrer Einwechslung erzielte Nicole Heine das 3:0. Weitere Chancen seitens des SVD konnten nicht genutzt werden, bis zur 81. Minute in der Nicole Heine ihren zweiten Treffer an diesem Tag verbuchen konnte. Nicht einmal eine Zeigerumdrehung später war es erneut Leonie Evers die auf 5:0 erhöhte. Mit einem Dreierpack beendete Nicole Heine die Partie: fünf Minuten vor Schluss schob sie zum späteren Endstand von 6:0 ein.

Zuvor siegte die Zweite mit 6:1 gegen Bergatreute II.

Bericht: Ida Kessler (23.04.2017)


[Nachtrag Bezirkspokal Viertelfinale]

Ergebnisse Viertelfinale Bezirkspokal Frauen:

SVD I – SGM Fronreute 2:1 (1:0)
SVD II – FC Wangen 0:5 (0:2)

Während sich die Erste gegen Fronreute mit 2:1 durchsetzt, musste sich die Zweite am vergangenen Samstag gegen den FC Wangen, Tabellenführer der Regionenliga, geschlagen geben.

Für das Halbfinale ergeben sich dadurch folgende Begegnungen:
SVD I – FC Wangen (10.05.2017, 19:00 Uhr)
SG Aulendorf – SV Bergatreute   0 : 1

Das heißt erneut: DERBY TIME in Deuchelried. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!
SVD fight!

Bericht: Ida Kessler (20.04.2017)