Jugendschutzteam

Liebe Kinder und Jugendliche,

wir haben Jugendschutzbeauftragte, an die Ihr Euch vertraulich wenden könnt, wenn Euch etwas auf der Seele liegt. Diese Schutzbeauftragten sind junge aktive Sportler, die selbst noch vor wenigen Jahren in der Jugend gespielt haben.

Die Schutzbeauftragten in der Fußballabteilung sind

JSK FB-Ansprechpartnerin Annabel Roehl JSK FB-Ansprechpartner Matthias Kempter

Annabel Röhl
annabel.roehl@gmx.de
0162 73 087 75

Matthias Kempter
matze.kempter@online.de
01512 50 724 80

 Die Schutzbeauftragten in der Tischtennisabteilung sind

Ute Thierer
ute.thierer@gmx.de
0176 227 49 966

Stefan Rudhart
stefanrudhart@yahoo.de
07522 97 338 66

 

Das Wohl unserer Kinder und Jugendlichen ist uns ein besonders wichtiges Anliegen. Wendet Euch an die Schutzbeauftragten, wenn Euch etwas bedrückt.

 

Wir freuen uns, dass Ihr im SV Deuchelried mitmacht. Wir wollen, dass Euch der Sport und das Drumherum ganz viel Spaß machen. Natürlich streben wir nach sportlichem Erfolg und der kommt bekanntlich nicht ohne Schweiß und Fleiß.

An erster Stelle steht aber immer, dass wir uns gegenseitig mit Achtung und Respekt behandeln, Trainer und Spieler aber auch die Spieler untereinander.

Hier gibt es klare Regeln. Die wichtigsten sind:

  1. Wir behandeln uns gegenseitig mit Achtung und Respekt, unabhängig davon welchen Beitrag jemand als Sportler für sein Team bringen kann. Wir machen keine dummen Witze über Aussehen, Verhalten, Herkunft, Geschlecht oder Religion unserer Mitspieler und Gegner.
  2. Jeder hat das Recht, selbst zu bestimmen, wo seine Grenzen sind, ob er etwas mitmachen kann oder will oder nicht. Niemand darf zu Übungen oder irgendwelchen Handlungen gezwungen werden.
  3. Sportler bejubeln Erfolge und sie trauern auch gemeinsam. Da nimmt man sich auch mal in den Arm. Wenn jemand nicht mag, dass andere – Trainer oder Team-Kameraden – ihm körperlich nahe kommen, dann soll er das sagen und die Anderen müssen das respektieren, ohne Kommentare oder Witze.
  4. In der Dusch- oder Umkleidekabine ist es manchmal eng und hektisch. Trotzdem versucht jeder die Privatsphäre und Intimität des anderen so gut es geht zu achten.

 

als PDF laden >>
mehr zum Jugendschutz im SV Deuchelried >>