Derbysieger, Derbysieger, Hey, Hey

Am 4. Spieltag standen die beiden Derbys gegen den FC Wangen auf dem Programm und auf beiden Lagern waren Spieler und Trainerteams bis in die Haarspitzen motiviert. Nach den beiden Erfolgen des SV Deuchelried vom letzten Spieltag in Achberg ging es nun für beide Teams mit einem Sieg um die Tabellenführung in den Qualistaffeln.

E2 schlägt den Tabellenführer und steht nun selber ganz oben

SV Deuchelried II :  FC Wangen IV         6:2 (4:1)

Im Topspiel am 4. Spieltag der Qualistaffel 14 ging es im Lokalderby gegen den FC Wangen IV von Beginn an heiß her. Dies spürte auch der Schiedsrichter mit seinem Beobachter, der hier und da Spieler und Betreuer der Gäste ermahnen musste. Die E2 übernahm von Anpfiff an das Kommando und war die spielbestimmende Mannschaft, jedoch nutzte der Tabellenführer aus der Stadt die erste Unsicherheit und ging mit 0:1 in Führung. Doch die passende Antwort des SVD folgte unmittelbar danach und mit einem satten Schuss ins lange Ecke stand es 1:1. Nun setzten die Deuchelrieder den FC Wangen massiv unter Druck und erhöhte binnen sechs Minuten auf 4:1. Nach der Pause warf der FCW nochmals alles nach vorne, kam durch den 4:2 Anschlusstreffer nochmals heran, ehe der SV Deuchelried erneut eine passende Antwort darauf fand. Nur eine Minute später konnte der 3-Tore-Vorsprung wiederhergestellt werden und mit dem Schlusspfiff markierte die Heimelf noch das 6:2. Nach diesem grandiosen Erfolg zog der SVD nicht nur am FC Wangen vorbei, sondern übernahm sogar durch das bessere Torverhältnis die Tabellenführung. Respekt und Lob gab es nach dem Spiel vom Trainerteam an die gesamte Mannschaft, denn keiner der Spieler ließ sich durch die hitzigen Worte seitens der FCW-Bank irritieren und spielte konzentriert weiter.

Es spielten: Lorenz, Peter, Maximilian, Matthias, Max, Luca, Finn, Laurin, Jan, Lukas, Janis

E1 weiterhin ohne Punktverlust

SV Deuchelried I :  FC Wangen III           6:2 (3:0)

Was dieses Spiel für beide Vereine bedeutet sah man schon an der Aufstellung des FC Wangen, denn durch den Einsatz von drei Spieler der ersten FCW-Mannschaft wollten die Wangener nicht gegen den Dorfverein aus Deuchelried verlieren. Dies war für den SVD eine zusätzliche Motivationsspritze und die Jungs legten gleich los wie die Feuerwehr. Bereits nach wenigen Sekunden ging die Heimelf mit 1:0 in Führung. Der SV Deuchelried spielte in dieser Phase überragend, denn durch das hohe Pressing und schnelle Anlaufen auf die Abwehr, konnte der FCW kein kontrolliertes Spiel aufbauen, kam somit auch gar nicht aus der eigenen Hälfte heraus und der SVD erhöhte bis zur Pause auf 3:0. In der Pause wurden nochmals die beiden 2. Hälften der letzten Spiele angesprochen und die Jungs wurden motiviert, dort weiterzumachen, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört haben. Nach Wiederanpfiff schickte der FCW ihre beste Mannschaft auf den Platz und versuchte nochmals alles auf eine Karte zu setzen. Nach einem unglücklichen Aufbauspiel kam der FCW durch einen schnellen Abschluss zum 3:1 und nur eine Minute später gelang den Gästen sogar der Anschlusstreffer. Das Team um Stefan Bodenmiller ließ sich dadurch aber nicht beunruhigen, fand schnell wieder zu ihrem Spiel und war fortan wieder die bessere Mannschaft. Durch einen Doppelpack binnen 2 Minuten entschied der SVD früh die Partie und am Ende schickte man den FCW mit einer 6:2-Packung wieder zurück in die Stadt. Durch den Sieg kletterte der SV Deuchelried an die Tabellenspitze.

Es spielten: Josua, Mick, Matthias, Phil, Janis, Luca, Leon, Max, Peter, Ilirian

Durch den Doppel-Derbysieg haben sich beide E-Jugendmannschaften die Tabellenführung erobert und singen Spitzenreiter, Spitzenreiter, Hey, Hey