tabelle-erste_winterpause_2016-17

Die Hinrunde 2016/17 ist vorbei – ein Fazit

Viel vorgenommen haben sich Verantwortliche, Trainer und Spieler der Abteilung Fussball Herren des SVD in der Sommerpause. Das Ziel für die Saison lautet mindestens den 2. Tabellenplatz mit der Ersten.

In der Vorbereitung wurde hart gearbeitet und in den Testspielen und im Pokal gab es gute Resultate. In der ersten Runde ein Sieg gegen SV Haslach, danach gegen Unterzeil II und Argental II. Erst im Achtelfinale verloren wir gegen den TSV Ratzenried (inkl. Drama im Elferschiessen).

Nach den ersten sieben Spielen die Ernüchterung: Lob für die offensive Spielweise, aber nur 10 Punkte im Haben. Es nur auf fehlendes Glück zu schieben greift aber zu kurz. Wir spielten sehr druckvoll, einen offensiven Fußball, brauchten aber viele Chancen für ein Tor und waren gegen routinierte Teams (Weiler II / Maierhöfen II) auch eine Spur zu offensiv; man lief selber viel anstatt den Gegner zur Bewegung zu zwingen.

Dennoch: Wer die Spitzenspiele gesehen hat, weiß dass das Team über die Qualität verfügt, jede Mannschaft in der Liga schlagen zu können.

Der Grundstein für die Aufholjagd wurde in Arnach mit einem Auswärtssieg gelegt. Nach dem Sieg gegen Waltershofen konnten die Spiele, zum Teil schon in der ersten Halbzeit, deutlich gewonnen werden. Weitere Spieler haben den Sprung in den Kader der Ersten geschafft. Das hilft Verletzungsprobleme besser zu überstehen.

Der erste Tabellenplatz jetzt ist ein schöner Erfolg. Gratulation! Sicher haben Trainer und Verantwortliche registriert, dass auch die anderen Vereine und Aufstiegskandidaten in letzter Zeit strauchelten und Punkte ließen. In der Rückrunde wird der Kampf um den Aufstieg entschieden.

Die Grundlage für den heutigen Erfolg sind auch engagierte Trainer bei den Aktiven, motivierte Jugendtrainer und eine Jugendarbeit, die vor mehr als 10 Jahren begann, als Flori, Tobi, Michi, Moritz, Christoph oder Joni das Fußballspielen im SVD anfingen und sich über die Jahre bei lizenzierten Trainern wie Alex/Jochen und Genc ihr Rüstzeug holten.

Hat sich gelohnt. SVD Fight!

Bericht: Stefan Rohrbacher