Knappe 2:3 Niederlage im Derby gegen FC Wangen

Kreisstaffel 3 :  Spieltag 5

Gegner:  FC Wangen 2

Datum:  06. Mai 2017

Kader:  Muhammed, Noah K., Flavio, Leonard , Marius, Jakob, Daniel, Nico, Robin (2), Ana-Marija, Samuel und Linus

Und wieder geht man gegen den FC Wangen leer aus. In der Vorrunde die Partie klar dominiert, dennoch unglückglich durch ein Kontertor mit 0:1 verloren, war man dieses mal auf die starke Defensive der Wangener sehr gut eingestellt und wollte mit einem Sieg die drei Punkte aus Wangen mitnehmen.

Allerdings konnte man nicht wissen, dass die Mannschaft des FC Wangen mit D1-Spielern verstärkt wurde, die letztendlich den Unterschied in der ersten Halbzeit ausgemacht haben. Zu Beginn der Partie war der Respekt von unserer Seite sehr hoch und man ging auch gar nicht so richtig in die Zweikämpfe. Dies nutze der Gastgeber aus, der bereits nach 6 Minuten glücklich die 1:0 Führung erzielte. Ausgehend von einem Distanzschuss ließ unser Keeper den Ball abprallen, der Ball ging direkt an die Füße eines FC-Spielers, der diesen dann einfach nur ins Tor schieben musste. Doch nur zwei Minuten später kam die Antwort von unseren Spielern und wir erzielten den verdienten 1:1  Ausgleich. Die Zuschauer sahen nun eine ausgeglichene Partie. Es war mittlerweile ein offener Schlagabtausch. Durch ein Missverständnis, wer nun den Ball nehmen soll zwischen unserer Defensive und unserem Keeper reagierte ein Wangener Spieler blitzschnell, schnappte sich den Ball und schob ihn 7 Minuten vor dem Ende der ersten Hälfte zur 2:1 in Führung rein. Das war bitter. Unser Team war wie geschockt. Ab diesem Zeitpunkt verloren wir völlig den Faden und Wangen hatte nun seine beste Phase des Spiels. Mit weiten Diagonalpässen in die Spitze kam unsere Defensive ganz schön ins straucheln. Und als ob das nicht genug war, kam mit dem Halbzeitpfiff das 3:1. Ein Abbild, wie bei der 1:0 Führung. Distanzschuss – Torspieler klatscht den Ball ab – Wangen schiebt den Ball rein. Da waren die Gäste in den letzten Minuten der Partie einfach Gedanklich uns um einiges voraus.

Nach taktischen Umstellungen stabilisierte sich wieder unser Team und wir erzielten 9 Minuten nach Wiederanpfiff den verdienten Anschlusstreffer. Die Kräfte der Wangener Spieler schwanden von Minute zu Minute und kein einziger Torschuss kam mehr auf unser Tor. Stattdessen sah man wie gewohnt eine pure Defensivschlacht der Wangener – Alle auf den Ball, bloß kein Torschuss zulassen. Dass können sie richtig gut! Zwar hatte der SVD gegen Ende der Partie einige Chancen den verdienten Ausgleich zu erzielen, doch waren die Aktionen zu überhastete.

So blieb es bei der 2:3 Niederlage. Schade.

Fazit: Gesamt gesehen hatte dieses Spiel keinen Sieger verdient. Beide Teams waren gleich auf. Zieht man Bilanz, konnten wir uns gegenüber der Vorrunde spielerisch enorm steigern. Was letztendlich zur Niederlage führte, war die Verstärkung des D2 Teams der Gäste mit D1-Spielern die u.a. auch alle drei Treffer erzielten. Denn ohne ihre individuelle Klasse in der Offensive, vor allem in der ersten Hälfte, wäre das Spiel ganz anders ausgegangen. So ist das eben. Jetzt heißt es weitermachen und nach vorne blicken.

Am Samstag spielen wir unser letztes Heimspiel gegen den VFB Friedrichshafen III.

Bericht: Robert Kersten (06.05.2017)