Letzter Spieltag der E-Jugend

Nach dem Titelgewinn und der vorgezogenen Meisterfeier der E2, aber auch mit der Niederlage im Gepäck der E1 und somit verspielten Chance die Double-Meisterschaft feiern zu können, reiste die E-Jugend zum letzten Spiel nach Hauerz. Dort wollte die E2 mit einem Sieg die perfekte Rückrunde hinlegen und die E1 mit einem Erfolg die Vizemeisterschaft sichern.

E2 bleibt ohne Niederlage

Zum letzten Spieltag musste das E2-Team um Trainer Stefan Bodenmiller stark ersatzgeschwächt (3 Stammspieler standen nicht zur Verfügung) und somit mit einem kleinen Kader zum Tabellenletzten reisen. Die Vorgabe war jedoch klar, man wollte sich mit einem Sieg verabschieden. Bei diesem sehr tiefen und einer Alpenweide ähnelnden Rasen war es kaum möglich einen schönen Fußball zu spielen und so wurde das Spiel ein Kraftakt. Hauerz spielte mit langen Bällen, die die Verteidigung des SVD das ein um andere mal unterlief und so sich immer wieder selber in Gefahr brachte. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf wurde die Heimelf überrascht und der SVD ging zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Jedoch folgte die Antwort rasch, denn nach einem missglückten Torwartabwurf brachte der SVD den Ball nicht aus der Gefahrenzone und die SGM Hauerz/Seibranz glich zum 1:1 aus. In der Halbzeitanalyse wurde nochmals auf die fehlende Abstimmung bei langen Bällen hingewiesen und daß zu wenig Torabschlüsse erbracht wurden. In der zweiten Hälfte ändere sich jedoch das Bild nicht, Hauerz war dem Führungstreffer deutlich näher und der SVD hatte bei zwei Aluminiumtreffern des Heimteams noch Glück, daß es bis zum Ende bei dem 1:1 Unentschieden blieb. Trotzdem zollte Trainer Stefan Bodenmiller höchsten Respekt, denn die kämpferische Einstellung war an diesem Tage überragend.

Rückblickend war diese Saison eine Machtdemonstration der E2, denn bei 14 Spielen, ging man 12 mal als Sieger vom Platz, 2 mal trennte man sich Unentschieden und 0 Niederlagen sind zu verbuchen, zudem weißt der SVD mit Abstand die beste Abwehr auf. Für diese tolle Mannschaftsleistung können die Jungs richtig stolz sein und das Trainerteam verneigt sich vor dem Team. Stefan Bodenmiller richtete nach dem letzten Spiel noch ein paar Worte an seine Jungs: „Dies war eine geile Saison und ich bin einfach nur stolz auch Euch und auf das was ihr geleistet habt. Es ist eine Ehre diese Mannschaft betreuen zu dürfen, DANKE JUNGS.“

E1 sichert sich die Vizemeisterschaft

Nach dem verlorenen Spiel gegen den Meister SV Aichstetten, wollte Trainer Joachim Hille mit einem Sieg einen versöhnlichen und gelungenen Abschluss. Durch den ferienbedingten Brückentag musste auch hier die E1 mit einem kleinen Kader nach Hauerz anreisen. Nach einem frühen Rückstand, konnte der SVD zwischenzeitlich ausgleichen, ehe die Heimelf erneut in Führung ging. Auch in diesem Spiel war zu spüren, daß der SVD mit dem tiefen Geläuf nicht klarkommt und ihr gewohntes Passspiel über außen nicht aufziehen konnte. Vor dem Halbzeitpfiff drehte der SV Deuchelried jedoch das Spiel und ging mit einer verdienten 3:2 Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ließ der SVD kaum noch Torchancen zu, die Abwehr stand sicherer und nach vorne konnten doch noch ein paar Akzente gesetzt werden. Am Ende gewannen die Deuchelrieder mit 5:2 und sicherten sich so die Vizemeisterschaft.

Nach der Partie richtete auch hier Trainer Joachim Hille ein paar Worte an seine Spieler: „Diese Rückrunde hat gezeigt, zu was ihr Jungs fähig seid, diese positive Entwicklung war so nicht zu erwarten und ihr habt eine grandiose Rückrunde gespielt. Aus vielen Einzelspielern wurde eine Mannschaft und dies zeigt sich am Ende auch in der Tabelle wieder. Vielen Dank für die schöne Zeit mit Euch und viel Erfolg in der D-Jugend. Wir sehen uns wieder.“