Sieg im Spitzenspiel

Gleich am 2. Spieltag kam es für die E2 zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Bad Wurzach, der sein erstes Spiel ebenfalls hoch gewinnen konnte. Die aus der Gerüchteküche hochgebrodelten Warnungen bestätigten sich, denn der Gegner reiste mit einer kompletten Mannschaft aus dem älteren Jahrgang an. Rein körperlich stand also ein sehr ungleiches Duell beim Frühschoppenspiel am Samstag vormittag auf dem Kunstrasen Waltersbühl an. Doch unsere Jungs gingen mutig in das ungleiche Duell und setzten schnell eigene Duftmarken. Nach mehreren Chancen auf beiden Seiten konnte Kapitän Lenn Kugler mit einem schönen Distanzschuss endlich zur Führung einnetzen, die die Jungs weiter beflügelte. Die Abwehr um den heute überragenden Keeper Jonas Velsink stand sicher und die Offensive konnte noch vor Pausenpfiff erneut durch Lenn Kugler und Stürmer Max Piehlmeier zu einer beruhigenden 3:0 Führung treffen. Der Plan aus der Halbzeitpause genau so weiterzuspielen wie in der ersten Hälfte war leider nicht bei allen angekommen. Die Abwehr geriet schnell ins Schwimmen und Wurzach konnte nicht unverdient unsere Führung zum 3:3 ausgleichen. Die Schlussphase war nichts für schwache Nerven: Wurzach drückte auf die Führung und hatte Chancen im Minutentakt. Unsere Jungs setzten nadelstichartige Konter. Zwei der Gegenangriffe konnten dann durch Michel Grillenberger und erneut Max Piehlmeier verwertet werden und die Abwehr mauerte erfolgreich, so dass am Ende ein 5:3 Heimsieg im Duell David gegen Goliath errungen wurde. Dementsprechend groß war der Jubel und wir dürfen weiter von der Tabellenspitze grüßen. Bereits am Mittwoch geht es nach Herlazhofen, wo die Tabellenspitze weiter verteidigt werden soll.

Es spielten: Jonas Velsink, Oskar Schneider, Nils Abler, Nico Bodenmiller, Fabio Häuser, Mats Labouvie, Michel Grillenberger, Hannes Grad, Lenn Kugler und Max Piehlmeier