E2-Junioren im Siegesrausch

Nach kurzer Spielpause ging es für die E2 am Mittwoch zum Auswärtsspiel nach Herlazhofen. Und liebe Freunde des gepflegten Sportjournalismus: Ich könnte es mir einfach machen und den Bericht vom Samstag kopieren, denn die Spiele glichen sich nicht nur vom Endergebnis extrem. Aber das wäre zu einfach und so fang ich mal an zu berichten!

Der Einstieg ins Spiel fiel relativ schwer denn der Gegner stand sehr defensiv und setzte freche Konter. Zur Hälfte der ersten Hälfte dann endlich der erlösende Dosenöffner durch Kapitän Lenn Kugler zum 1:0. Danach lief es geschmeidiger und die Chancen wurden häufiger, jedoch auch genauso häufig vergeben. Mit seiner rechten Klebe konnte nach 20 Minuten Oskar Schneider endlich zum verdienten 2:0 einschieben. Per Doppelpass spielte kurz vor der Pause Luca Lucic Michel Grillenberger herrlich frei, der eiskalt zum Pausenstand von 3:0 netzen konnte.

Der Plan in der Pause war klar: nicht wie gegen Wurzach nachlassen sondern weiter Gas geben! Das gelang auch erstmal recht gut und auf schöne Vorlage von Max Piehlmeier schweißte Mats Labouvie den Ball ins Lattenkreuz zum 4:0.

Doch dann kam wieder der Schlendrian ins Spiel und ehe man sich versah kam Herlazhofen binnen 7 Minuten mit einem Dreierpack zurück ins Spiel und es war wieder Zitter-Zeit! Doch wie gegen Wurzach setzte man wieder kühle Konter von denen einer durch Lenn Kugler zum 5:3 Endstand vollendet wurde.

Fazit: Mal wieder eine tolle erste Hälfte, kleines Tief in Hälfte 2 und gute Schlussphase.

Es spielten: Jonas Velsink, Nico Bodenmiller, Jonas Harlacher, Mats Labouvie, Oskar Schneider, Hannes Grad, Max Piehlmeier, Michel Grillenberger, Lenn Kugler und Luca Lucic.

 Mit dem Sieg bleiben wir erstmal Tabellenführer und können am Freitag entspannt die Spiele der Konkurrenten abwarten. Am Mittwoch den 18.5 geht es für uns weiter mit einem Heimspiel gegen Leutkirch auf dem Kunstrasen Ebnet. Zuschauer und Ultras herzlich Willkommen zum Anfeuern!