C – Jugend gewinnt Saisonauftakt durch Doppelschlag in der Nachspielzeit

Am ersten Spieltag der neuen Saison empfing der SV Deuchelried die Gäste der SGM Maierhöfen-Grünenbach/Kleinhaslach in der Kuhweidarena. Das Trainerduo Hille/Bodenmiller forderte von den Spielern Laufbereitschaft, Zweikampfstärke und den Willen an die eigenen Grenzen zu gehen.

Die Anfangsphase versprach zunächst einiges, denn der SVD war gegen die klar körperlich unterlegenen Gäste die spielbestimmende Mannschaft und ging in der 6. Minute durch Franz Schlosser zu diesem Zeitpunkt verdient mit 1:0 in Führung. Je länger die Partie aber ging, kamen die Gäste besser ins Spiel und ab der 20 Minute war die SGM auf Augenhöhe. Dem SV Deuchelried fiel es schwer von hinten das Spiel aufzubauen, da in allen Mannschaftteilen die Laufbereitschaft fehlte. Die Gäste fanden aber bis zum Pausenpfiff noch keine Ideen, die Hintermannschaft des SVD in arge Bedrängnis zu bringen.

Die Pausenansprache fiel dann deutlich aus und das Trainerduo war von der bisherigen Leistung keineswegs zufrieden. Die Vorgabe für die zweite Hälfte wurde nochmals deutlich angesprochen und man wollte durch eine hohe Passgenauigkeit spielerisch Lösungen suchen und so Torchancen herausspielen.

Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer aber ein unverändertes Bild. Die Gäste übernahmen immer mehr die Kontrolle der Partie und kamen so zu ihren ersten guten Chancen. Nach einem individuellen Fehler im Abwehrzentrum eroberten die Gäste den Ball und der Stürmer konnte nur noch mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Schütze sicher und glich so zum zwischenzeitlichen 1:1 unentschieden aus. Auch diese Situation rüttelte die Heimelf nicht auf, spielte weiterhin sehr lethargisch und von einem sicheren Aufbauspiel war nichts zu sehen. Die Gäste witterten nun ihre Chance, nutzten die Unsicherheiten des SVD aus und gingen sogar mit 1:2 in Führung. Das Trainerteam setzt nun alles auf eine Karte, stellte taktisch die Mannschaft nochmals auf einigen Positionen um und wollte mit der Brechstange in den verbliebenen 10 Minuten der regulären Spielzeit noch wenigstens einen Punkt holen. Dies zeigte wenige Minuten später Wirkung und der SVD drängte durch den Mittelfeldmotor und Antreiber Elian Kirsner auf den Ausgleich. Die SVD-Fans mussten aber bis zur letzten Minute der regulären Spielzeit warten, ehe Kapitän Timo Fischer mit einem satten Schuss den 2:2 Ausgleichstreffer markierte. Der Unparteiische zeigte noch 4 Minuten Nachspielzeit an und diese wollte der SVD nutzen um den Sieg doch noch zu holen. Als bereits auch diese 4 Minuten eigentlich auch schon verstrichen waren, ließ der Schiedsrichter doch noch eine letzte Ecke für den SVD zu, da die Gäste aus zeittaktischen Gründen in den Nachspielzeit nochmals mehrmals wechselte. Die scharf hereingetretene Ecke von Janis Bodenmiller konnten die Gäste nicht weit genug aus der Gefahrenzone bringe, dadurch brachte Jonah Roth das Leder nochmals gefährlich vor das Tor, ehe der Ball durch einen Abwehrspieler unhaltbar für den Gästetorwart abgefälscht wurde und im Netz zappelte. Die Spieler und Fans des SV Deuchelried konnte somit einen sehr sehr glücklichen  3:2 Siegtreffer bejubeln.

Es spielten: Louis Haller, Matthias Hasel, Denis Abis, Elian Kirsner, Jonah Roth, Mick Mayer, Timo Fischer, Janis Bodenmiller, Franz Schlosser, Luca Haller, Beat Nägele, Ilirian Krasniqi

Torschützen: 1:0 Franz Schlosser (6. Min), 1:1 SGM Strafstoss (43. Min.), 1:2 SGM (60. Min.), 2:2 Timo Fischer (70. Min.), 3:2 SGM Eigentor (70. + 5. Min.)